Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Ziele und Vorteile der Fortbildung

Kinder stehen Phänomenen des Alltags und der Natur offen und neugierig gegenüber. Die praxisnahen Fortbildungen des "Hauses der kleinen Forscher" unterstützen Sie als Pädagogin bzw. Pädagoge dabei, den Entdeckungs- und Forschungsprozess der Mädchen und Jungen zu begleiten. Damit legen Sie einen wichtigen Grundstein für die Bildungsbiografie der Kinder.

Hoher Praxisanteil, individuelle Unterstützung
In den Fortbildungen des "Hauses der kleinen Forscher" gewinnen Sie durch den hohen Praxisanteil und pädagogisches Hintergrundwissen schnell Sicherheit für Ihre Arbeit mit den Kindern.

Viele Themen und immer neue Ideen
Die Stiftung hat Fortbildungen zu vielen Themen im Programm. Sie besuchen zwei verschiedene Fortbildungen im Jahr: mehr Infos im Flyer inkl. Fortbildungsprogramm

Flyer von dem Fortbildungsprogramm

Austausch von Erfahrungen
Sie tauschen sich mit anderen Erzieherinnen, Erziehern und Lehrkräften über das gemeinsame Forschen mit Kindern aus und erhalten von den Fortbildungsleitern individuelle Unterstützung.

Kostenfreie Kleine-Forscher-Box und Materialien
Neben vielen Praxisideen auf der Website erhalten Sie bei Ihrem ersten Workshop eine Kleine-Forscher-Box als Grundausstattung für Ihre Einrichtung. Bei jeder Fortbildung zu einem neuen Thema werden Ihnen weitere pädagogische Materialien wie Broschüren, Handreichungen und Karten-Sets bereitgestellt.

Kita-Magazin "Forscht mit!" und "Tag der kleinen Forscher"-Aktionspaket
Ihre Einrichtung bekommt vier Mal im Jahr die Fachzeitschrift "Forscht mit!" mit vielen Praxisideen zugeschickt. Jedes Frühjahr stellt Ihnen die Stiftung außerdem ein Aktionspaket mit Materialien für den bundesweiten Aktionstag "Tag der kleinen Forscher" bereit.

Wissenschaftlich fundierter Ansatz
Der pädagogische Ansatz der Stiftung, den Sie in den Fortbildungen kennenlernen, basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Forschen mit einfachen Alltagsmaterialien
Das Erforschen vieler Naturphänomene ist mit einfachen Materialien und Gegenständen aus dem Alltag möglich. In jeder Fortbildung haben Sie die Gelegenheit, neue Forscher- und Experimentierideen selbst auszuprobieren.

Angepasst an Bildungs- und Lehrpläne aller Bundesländer
Die Bildungspläne fordern die frühe Auseinandersetzung mit Naturwissenschaften, Mathematik, Technik und Informatik (MINT). Die Fortbildungen des "Hauses der kleinen Forscher" orientieren sich an diesen Bildungs- und Lehrplänen und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Gleichzeitig mehrere Kompetenzen der Kinder stärken
Das Forschen und Experimentieren fördert das Interesse der Kinder für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Außerdem stärkt es andere Basiskompetenzen wie Sprache, Sozialkompetenz, Feinmotorik, lösungsorientiertes Handeln und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Bundesweit über 230 Fortbildungsanbieter
In vielen Regionen Deutschlands bilden lokale Partner der Stiftung die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte fort. Finden Sie Anbieter in Ihrer Nähe und melden Sie sich für eine Fortbildung beim "Haus der kleinen Forscher" an.

Erzieher mit Kita-Kindern, Foto: Stiftung Haus der kleinen Forscher/Thomas Ernst

Lassen Sie sich zertifizieren

Ihr kontinuierliches Engagement können Sie mit einer Zertifizierung Ihrer Einrichtung als "Haus der kleinen Forscher" auch nach außen sichtbar machen.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen