Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerk Kreis Borken

Patenschaften für alle!

Koordinatorin Veronika Droste (r.) bringt Kita und Paten vor Ort zusammen.
Koordinatorin Veronika Droste (r.) bringt Kita und Paten vor Ort zusammen.

Im nordrhein-westfälischen Kreis Borken ist die Liste der Unternehmen und Privatpersonen, die das "Haus der kleinen Forscher" unterstützen, lang. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die sich seit 2008 als lokaler Netzwerkpartner im Kreis mit Koordinatorin Veronika Droste für frühe Bildung einsetzt, baut gezielt Patenschaften für die Kitas auf.

 

Drei Bocholter Unternehmen übernahmen 2012 die Patenschaft für je eine Kita in ihrer Stadt. (Fotos: WFG).

"Wir haben unser Patenmodell so gestaltet, dass hinter jeder beteiligten `Haus der kleinen Forscher`-Einrichtung ein Sponsor bzw. Pate steht. Viele Kitas und Offene Ganztagsschulen werden von den regionalen Volksbanken unterstützt und mittlerweile außerdem von rund 25 Unternehmen, die jeweils Pate einer bestimmten Einrichtung sind", erzählt Veronika Droste.

Der Geschäftsführer der WFG hatte anfänglich ein paar Unternehmen persönlich auf eine Patenschaft angesprochen. Veronika Droste schlug den Interessierten dann eine passende Pateneinrichtung vor. Manche Unternehmen brachten durch persönliche Kontakte eigene Vorschläge mit und so gewann das Netzwerk neue Kitas dazu. Bei mehreren Kitas ergab sich durch die Eltern oder Nachbarschaft eine Unternehmenspatenschaft.

Patenurkunde des Netzwerks im Kreis Borken
Patenurkunde des Netzwerks im Kreis Borken

"Es findet immer ein Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen in der Kita bzw. Schule statt", so Veronika Droste. "Dabei berichten die Pädagogen der Einrichtung über ihre `Forschertätigkeit`, die Unternehmer bzw. Unternehmerinnen erzählen etwas über ihren Betrieb und ich stelle die Arbeit der Stiftung und unseres Netzwerks vor." Anschließend besiegeln allen drei Parteien eine Patenschaft für die nächsten zwei Jahre. Mit einer Netzwerk-Spende von 300 Euro ermöglichen die Paten, dass die Fachkräfte an allen angebotenen Fortbildungen des Netzwerks kostenfrei teilnehmen können. In vielen Fällen laden die Paten ihre Kitas zu einem Besuch ein oder beschaffen Forschermaterialien. Manche Unternehmerinnen und Unternehmer bringen sich persönlich ein und nehmen an Forschertagen in der Kita teil.

"Jede Einrichtung und jeder Pate bekommt eine Urkunde von uns überreicht, mit der die Zusammenarbeit deutlich gemacht wird. Über 110 Kitas und Schulen im Kreis Borken werden bislang durch Patenschaften gefördert", berichtet die Netzwerkkoordinatorin im Januar 2013.

 

 

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube