Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerk: Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen

Kita St. Gertrud Tüddern ist westlichstes „Haus der kleinen Forscher“

Foto: Stiftung Haus der kleinen Forscher
Die Kinder gaben den Gästen anschließend Einblick in ihren Forscheralltag.

Am 2. Juli 2013 hat der Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen fünf weiteren Kitas die Plakette der Stiftung überreicht. Unter den zertifizierten Einrichtungen befand sich der westlichste Kindergarten Deutschlands: die katholische Kita St. Gertrud Tüddern aus Selfkant.

 

 

 

Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, sowie Landrat Stephan Pusch überreichten zusammen mit der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den pädagogischen Fachkräften und Kindern ihre Plaketten. Das Heinsberger Netzwerk hat sich unter der Schirmherrschaft von Thomas Rachel vor eineinhalb Jahren gegründet. Koordiniert wird es durch das regionale Bildungsbüro. Der Kreis Heinsberg zeigt großen Einsatz für die Frühbildung seiner jüngsten Bewohner im so genannten MINT-Bereich. Bis heute beteiligen sich schon 48 der 119 Einrichtungen, also mindestens jede dritte Kita, an der Bildungsinitiative. In Nordrhein-Westfalen erreicht die Initiative insgesamt rund 3.300 Einrichtungen. 654 davon tragen offiziell das Zertifikat "Haus der kleinen Forscher". Sie werden unterstützt von 46 Netzwerkpartnern der Stiftung.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube