Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Kooperationspartner

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" arbeitet mit anderen Stiftungen, Verbänden oder Unternehmen zusammen, um ausgewählte Projekte oder zeitlich begrenzte Aktionen gemeinsam umzusetzen.

Allianz für Bildung

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" zählt seit 2011 zu den zwölf ersten Partnern der "Allianz für Bildung". Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Allianz ins Leben gerufen, um staatliche, private und zivilgesellschaftliche Kräfte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zu bündeln. Thesenpapier

Baden-Württemberg Stiftung

Die Baden-Württemberg Stiftung fördert im Rahmen der Forschung über Wirkungen naturwissenschaftlicher Frühbildung die Studie EASI Science-L zu sprachlichen Bildungswirkungen und Interaktionsqualität. Die Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und
den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg
Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die
ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die
Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Bayerisches Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP)

Gemeinsam mit dem IFP werden in Bayern Netzwerke aufgebaut, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ausgebildet und die Angebote für Kitas kontinuierlich weiterentwickelt. IFP begleitet das Programm wissenschaftlich. Ziel ist die Begeisterung und weitere Professionalisierung der pädagogischen Fachkräfte bei der Umsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und die Förderung forschender Kinder.

Bildungsverlag Klett MINT

Der Bildungsverlag Klett MINT GmbH ist Teil des größten deutschen Bildungsunternehmens, der Klett Gruppe, und hat sich ausschließlich auf die Förderung der MINT-Bildung und des MINT-Nachwuchses in Deutschland spezialisiert. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und Klett MINT kooperieren im Bereich der frühkindlichen Bildung und engagieren sich mit der Herausgabe des Kita-Magazins „Forscht mit!“ für das gemeinsame Ziel, die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik bereits bei den Jüngsten zu fördern. mehr

Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl)

Bei der Kooperation mit dem dbl steht die Durchführung von Workshops für Erzieherinnen und Erzieher im Mittelpunkt. Inhaltlich geht es um Sprachförderung in Verbindung mit naturwissenschaftlichen Experimenten im Kita-Alltag. Sowohl das vom dbl entwickelte „Sprachreich“-Training als auch die Konzeption zur Frühförderung im MINT-Bereich der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ gehen von dem Ansatz aus, dass eine effektive Förderung in den Alltag der Kinder integriert sein muss. Das Sprachreich-Konzept zielt darauf ab, die Kompetenzen der Erzieherinnen und Erziehern im Hinblick auf sprachförderndes Verhalten in alltäglichen Interaktions- und Spielsituationen zu stärken. Über die Kooperation

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und tecnopedia

2008 riefen einige Industrie- und Handelskammern zusammen das Projekt tecnopedia ins Leben. Das tecnopedia-Internetportal unterstützt Lehrerinnen und Lehrer mit Experimentiervorschlägen, Lehrmaterialien und Veranstaltungshinweisen für den Unterricht in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Februar 2013 wurde vereinbart, dass sich der DIHK, tecnopedia und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" inhaltlich und bei der Bekanntmachung beider Initiativen und Gewinnung von Partnern gegenseitig unterstützen. mehr

Gecko Kinderzeitschrift

Gecko ist eine werbefreie Bilderbuchzeitschrift für Kinder ab vier Jahren bis ins Schulalter. Sie erscheint sechs Mal im Jahr und hat die Lesefrühförderung als Ziel. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher" und Gecko kooperieren inhaltlich im Bereich Sprachförderung in Verbindung mit naturwissenschaftlichen Experimenten. Geschichten in Gecko geben den Auftakt für ein anknüpfendes Experiment der Stiftung in jeder Ausgabe. In „Forscht mit!", dem Kita-Magazin der Stiftung, erscheinen wiederum Gecko-Geschichten passend zum jeweiligen Titelthema.

Heinz Nixdorf Stiftung und Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Heinz Nixdorf Stiftung und das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn – mit über 2.000 Exponaten das größte Computermuseum der Welt – unterstützten den "Tag der kleinen Forscher" 2014. Die Heinz Nixdorf Stiftung ist wie auch die Stiftung Westfalen von dem Computerpionier und sozialen Unternehmer Heinz Nixdorf gegründet worden. Sie fördert Bildung und Wissenschaft, insbesondere auf dem Gebiet moderner Technologie, die Demokratie, die Gesundheit der Bevölkerung und den Sport. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum unterstützt vor allem die Orientierung und Bildung des Menschen in der Informationsgesellschaft.

Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF) e. V.

Die Initiative, die 2010 aus dem Cluster Nanotechnologie hervorgegangen ist, möchte Kinder und Jugendliche für Technologien begeistern und ihnen zeigen, wie sie ihre Technikbegeisterung weiter entwickeln und erhalten können. Mit gemeinsam gestalteten Workshops, Projekten und Patenschaften begleiten und unterstützen IJF und Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Kitas und Schulen in Bayern in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik. Einzelinitiativen in Kitas, Grundschulen und der Sekundarstufe I werden aufeinander abgestimmt, so dass ein Lernen in einem Spiralcurriculum möglich ist.

MINT Zukunft schaffen

Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“, gegründet 2008, hat im Jahr 2011 gemeinsam mit vielen bundesweiten Partnern, Unternehmen, Stiftungen, Wissensverbänden, Landesarbeitgeberverbänden, Berufsbildungswerken und weiteren Organisationen die Ehrung „MINT-freundliche Schule“ aus der Taufe gehoben. Die bundesweiten Partner stellen sich gemeinsam hinter eine Ehrung, die für alle Schulen und alle Schulformen gedacht ist. Schulen, die sich auf den Weg machen und ihren MINT-Schwerpunkt stärken, sind die Zielgruppe. Seit dem Jahr 2013 arbeiten „MINT Zukunft schaffen“ und das "Haus der kleinen Forscher" zusammen - und seit dem Jahr 2015 ist das "Haus der kleinen Forscher" Partner der „MINT-freundliche Schule“ und zeichnet gemeinsam mit den anderen Partnern Schulen aus.

Nationales MINT Forum

Anfang Oktober 2012 haben sich die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und 22 weitere Partner (Stiftungen, Wissenschaftseinrichtungen, Fachverbände, Hochschulallianzen, Initiativen) zum Nationalen MINT Forum zusammengeschlossen. Gemeinsam will man eine umfassende Förderung der MINT-Bildung über alle Lebensphasen hinweg erreichen – angefangen in der Kita bis hin zur beruflichen Weiterbildung. Die operative Umsetzung erfolgt in Arbeitsgruppen. Das "Haus der kleinen Forscher" ist in fünf AGs vertreten: Ganzheitlicher Bildungsbegriff, Begabungsreserven, MINT-Lehrerbildung, MINT-Regionen sowie Qualitätssicherung/Evaluation.

Südwestmetall - Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.

Mit der Initiative TECHNOlino hat Südwestmetall in Baden-Württemberg ein Projekt initiiert, dessen Angebotsbausteine individuell als Ergänzung zum Weiterbildungsangebot der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" genutzt werden können. Südwestmetall und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" arbeiten im Rahmen der "Technik-ErzieherInnen-Akademie" von Südwestmetall gemeinsam daran, Naturwissenschaften und Technik bereits in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern zu verankern.

VDIni Club

Der VDIni Club ist eine Initiative des Vereins Deutscher Ingenieure e. V. (VDI). Auch jenseits von Kita und Grundschule lernen hier Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 12 Jahren auf unterhaltsame und spielerische Weise die Welt der Technik kennen. Der VDIni Club ist eine gute Ergänzung zum Stiftungsangebot, um sich gemeinsam für die Förderung der Interessen und Talente kleiner Forscherinnen und Forscher einzusetzen.

Vector Stiftung

Die Vector Stiftung unterstützt den "Tag der kleinen Forscher" 2016. Sie wurde 2011 von den Gründern der Vector Informatik GmbH errichtet und konzentriert sich auf die Förderung von Projekten in den Bereichen Forschung, Bildung und Soziales. Durch Projektfinanzierungen und Promotionsstipendien werden unter anderem Forschungsvorhaben, die sich mit dem Thema energieeffiziente und umweltfreundliche Kraftfahrzeuge beschäftigen, unterstützt. Daneben fördert die Stiftung den wissenschaftlichen Nachwuchs im MINT-Bereich und legt dabei einen Fokus auf die Lehrerbildung, speziell in den Fächern Informatik und Naturwissenschaft und Technik (NwT). Das soziale Engagement der Vector Stiftung erstreckt sich auf die Metropolregion Stuttgart und orientiert sich an jährlichen Themenschwerpunkten, im aktuellen Jahr die „Medizinische Versorgung sozial benachteiligter Menschen“.

Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.

Die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V." ist eine Initiative von Wirtschaftsunternehmen und Stiftungen, die Bildung und Unternehmertum in Deutschland fördern. Die Wissensfabrik versteht sich als bundesweites Netzwerk und zählt rund 120 Mitglieder aller Branchen und Größen. Sie bietet so eine Plattform, um Wissen zu teilen und dadurch zu vermehren. In rund 2.600 Bildungspartnerschaften engagiert sich die Wissensfabrik für Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in Naturwissenschaften, Technik, ökonomischer Bildung und Unternehmertum. Die Projekte fördern zudem fachliche, personale, methodische und soziale Kompetenzen bei allen Beteiligten. Einen Schwerpunkt bilden Bildungsprojekte für Kindergärten und Grundschulen. Außerdem unterstützt die Wissensfabrik junge Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen im Rahmen eines Mentorenprogramms und mit der Gründerinitiative WECONOMY.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen