Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerk: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Kompetenzen entdecken, die nicht im Zeugnis stehen

„Wer nichts weiß, muss alles glauben." - Unter diesem Motto wird im bayerischen Netzwerk Höhenkirchen-Siegertsbrunn 2011 das "Jahr der Bildung" ausgerufen. Alle zwei Jahre veranstaltet die Gemeinde ein Mottojahr für alle Einwohner. Diesmal wird sich der geistigen, aber auch der Herzens- und Körperbildung gewidmet. Kleine Forscherinnen und Forscher kommen dabei auch auf ihre Kosten.

Am 21. Januar 2011 findet die Auftaktveranstaltung statt, auf der auch das "Haus der kleinen Forscher" präsent ist. " Wir haben vor, an diesem Tag einige Kitas aus unserem Netzwerk auszuzeichnen," sagt Netzwerkkoordinatorin Christina Lorenz.

Über hundert Veranstaltungen stehen im Bildungsjahreskalender der Gemeinde. Im Hörsaal des Arcone Technologie Centers spannen beispielsweise die Professoren und Dozenten einen „Bildungsbogen" und referieren für Laien aus ihrem Fachgebiet. Wissenschaft soll so begreifbar werden. Und wer schon immer mal erfahren wollte, über welche Kompetenzen man eigentlich persönlich verfügt, die nicht im Zeugnis stehen, kann sich einen ProfilPASS von der Volkshochschule anlegen. In wenigen Stunden werden damit aus scheinbar belanglosen Eigenschaften echte Kompetenzen.

Das Bildungsjahr soll den Leuten Einblicke ermöglichen, die sie sonst nicht unbedingt bekommen. Interessant sind auch die Angebote aus der Theater- und Kabarett-Szene. Hier wirken die Interessierten aktiv an den Bühnenstücken mit - entweder als Zuschauer oder Schauspieler. Spannend kann auch der Blick hinter die Kulissen einer Zahnarztpraxis sein.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube