Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

thailändische Akteure

Grenzenlos lernen: Melanie Mengel und Peggy Keßner (Mitte) von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" tauschten sich eine Woche lang mit thailändischen Akteuren aus.

Workshop in Bangkok

Dabei lernten die thailändischen Partner den Forscherbereich „Licht, Farben, Sehen“ kennen...

Workshop in Bangkok

...und entdeckten das „Forschen mit Magneten“.

Mexiko forscht mit

In Mexiko Stadt war das Berliner "Haus der kleinen Forscher"-Team an fünf Schulen zu Besuch.

Mexiko forscht mit

Mexikanische Regentänzer sorgten für genug Wasser zum Forschen.

Thailand und Mexiko lernen vom „Haus der kleinen Forscher“

Im März 2013 bildete die Stiftung zum ersten Mal Erzieherinnen und Erzieher im Ausland fort. Vier deutsche Schulen und eine Schweizer Schule hatten das „Haus der kleinen Forscher“ nach Mexiko Stadt eingeladen. Im selben Monat reisten zwei Vertreterinnen der Stiftung außerdem nach Bangkok, um dort thailändische Fortbildungsakteure der Landesinitiative „Little Scientist`s House“, die nach dem Vorbild des deutschen Pendants aufgebaut ist, weiterzubilden.

Mexiko feierte am 22. März den „Día Mundial del Agua“, den Weltwassertag. Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" hatte kurz zuvor 70 Erzieherinnen und Erzieher aus insgesamt fünf Schulen an den pädagogischen Ansatz der Stiftung und ans Experimentieren und Forschen mit dem Element Wasser herangeführt. Nachdem in Mexiko traditionell der Regen herbeigetanzt wurde, gingen die Erzieher zusammen mit den Schulkindern ersten Wasserforschungen nach. 20 weitere Schulfachkräfte wurden zudem zu Trainerinnen fortgebildet, die ihre Kolleginnen und Kollegen in Mexiko Stadt zu anderen spannenden Forscherthemen weiterbilden werden.

In Thailand tauschte sich das deutsche „Haus der kleinen Forscher“ bei einem Workshop mit über 50 Teilnehmern aus Bangkoks Kindergärten mit den asiatischen Akteuren aus. Seit 2009 arbeitet das Königreich daran, die Inititiave „Little Scientist`s House“ nach deutschem Vorbild flächendeckend und nachhaltig umzusetzen. Eine Woche lang war die Stiftung in Bangkok zu Gast, um 30 Fortbildungsleiterinnen und -leiter der thailändichen Initiative zu den Themen „Forschen mit Magneten“ und „Licht, Farben, Sehen“ fortzubilden, über kulturelle Chancen und Herausforderungen zu sprechen und mit eigenen Erfahrungen weiterzuhelfen. Landesweit sind in Thailand schon über 220 Netzwerke und 8.000 Kindergärten als „Häuser der kleinen Forscher“ aktiv.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube