Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Erzieher, Erzieherinnen, Grundschullehrer

Auf dem Fachtag trafen sich Erzieher und Erzieherinnen aus Kitas, aus Horten sowie Grundschullehrkräfte.

Prof. Angelika Speck-Hamdan

Die Münchener Professorin Angelika Speck-Hamdan regte unter den Teilnehmenden eine Diskussion über die mögliche Verzahnung von Kita, Hort und Grundschule an.

Angelika Speck-Hamdan, Florian Mannchen, Gerrit Bornemann

Angelika Speck-Hamdan mit Florian Mannchen (l.), Leiter für Fortbildungsformate und Hospitationen, und Vorstand Gerrit Bornemann.

Workshop für Erzieher

Der Fachtag gab den Pilot-Fachkräften Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen.

Workshop für Erzieher

In den Workshops am Nachmittag verfolgten alle dasselbe Ziel: die Zeit erforschen!

Workshop für Erzieher

In den Workshops am Nachmittag verfolgten alle dasselbe Ziel: die Zeit erforschen!

Kita-Plakette

Die Zertifizierung war ebenfalls ein wichtiges Thema, vor allem für die Piloteinrichtungen des Grundschulbereichs.

Zertifizierung von Kitas

"Die alten Hasen": Fünf der Pilot-Kitas erhielten bei dem Treffen bereits ihre dritte Plakette in Folge.

Treffen der Piloteinrichtungen

Zwei Bildungsbereiche, eine Basis

Die "Haus der kleinen Forscher"-Piloteinrichtungen, 50 Kitas und 54 Grundschulen bzw. Horte, sind eng mit der Stiftung verbunden – die Pilot-Kitas seit Gründung der Bildungsinitiative, die Horte und Grundschulen seit genau zwei Jahren, als die Ausweitung der Angebote auf sechs- bis zehnjährige Kinder angegangen wurde. Am 24. Mai 2013 begrüßte Vorstand Gerrit Bornemann in Berlin Vertreter der Piloteinrichtungen zum ersten gemeinsamen Fachtag. Eines der Themen auf dem Treffen war: Wie können Kita- und Grundschulbereich ihre Bildungsziele gemeinsam erreichen?

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" möchte die pädagogischen Fachkräfte der Pilot-Kitas und der Piloteinrichtungen des Grundschulbereichs dazu motivieren und dabei unterstützen, sich stärker gegenseitig auszutauschen und zusammenzuarbeiten. Generell würden sich Fachkräfte in der Praxis bisher eher schwer damit tun, so Angelika Speck-Hamdan, Professorin für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität. Sie sprach in ihrem Vortrag über mögliche Ursachen und wie es gelingen könnte, dass Kindergarten und Hort bzw. Grundschule zusammen eine Basis für die gemeinsame Bildungsarbeit aufbauen. Dazu gehöre, gegenseitig Unterschiede zu respektieren und sich über Gemeinsamkeiten klar zu werden, dann konkrete Ansatzpunkte zu finden und Vereinbarungen zu treffen.

Zertifizierung für Kindergärten, Horte und Grundschulen

Bevor die Fachkräfte der Piloteinrichtungen über diese Herausforderung diskutierten, hatte die Stiftung zudem die Realisierung der Zertifizierung von Horten und Grundschulen ab Herbst 2013 vorgestellt und den Anlass genutzt, sieben der Pilot-Kitas ihre teilweise dritte Plakette in Folge zu überreichen. Die Projekte, mit denen sich die Kitas, die mittlerweile seit sechs Jahren forschend aktiv sind, beworben hatten, spiegeln deutlich wider, wie die Kita-Erzieherinnen und -Erzieher ihre Arbeit mit den Kindern weiterentwickelt haben. Während sie anfangs kleinere Projekte nahe an den Inhalten der Fortbildungen umgesetzt haben, gestalten sie heute eigenständig sehr kreative und umfassende Projekte, die viele Facetten aus den Naturwissenschaften, aus Technik und aus Mathematik parallel aufgreifen. Von diesen Erfahrungen könnten die Fachkräfte der Horte und Grundschulen bspw. im Austausch profitieren und daran anknüpfen.

In den Nachmittagsworkshops zum aktuellen Jahresthema "Zeit", die die Stiftung auf Nachfrage der Piloteinrichtungen vorbereitet hatte, wurden die Teilnehmer der Pilot-Kitas und der Pilot-Horte und -Grundschulen dann gemeinsam forschend aktiv.

Was sind Piloteinrichtungen?

Die Piloteinrichtungen sind rund 100 Kitas, Horte und Grundschulen in Berlin und im Land Brandenburg, die die Stiftung u. a. bei der (Weiter)entwicklung neuer Materialien und pädagogischer Fortbildungen unterstützen. Die Fortbildungen verbinden naturwissenschaftliche und technische Themen mit jeweils einem pädagogisch-psychologischen Schwerpunkt. Interessierte Kita-Fachkräfte wenden sich an die Ansprechpartner vor Ort.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube