Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Pressemitteilungen

Bildungspartner geben Impulse für eine bessere MINT-Ausbildung von Kita-Fachkräften

Auf der Fachtagung "Bildungsberufe im Wandel" in Bonn thematisieren heute die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, BIBER - Netzwerk frühkindliche Bildung und Deutsche Telekom Stiftung neue Modelle zur Professionalisierung von Kita-Fachkräften.

Vertreter der Partner des Fachtags
Oben (v.l.): Peter Rösner, Thomas Schmitt (DTS), Staatssekretär Eckhard Zirkmann (Schleswig-Holstein). Unten (v.l.): Wassilios E. Fthenakis, Kornelia Haugg (BMBF), Beate Scheffler (Kultusministerkonferenz), Maria Brosch (BIBER) (Quelle: Schulen ans Netz e. V.)

Bonn, 14. September 2011. Auf welchem Stand ist die Erzieherausbildung im Fachbereich MINT? Und wie sind die Aussichten? Heute sollen neue Impulse für eine bessere MINT-Ausbildung von Kita-Fachkräften gegeben werden. Auf Einladung der drei Bildungsspartner BIBER, Deutsche Telekom Stiftung und Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ diskutieren Bildungsexperten und pädagogische Fachkräfte die besondere Rolle der frühen Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sowie die Chancen der Medien für die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern.

Vorgestellt werden unter anderem innovative Modelle in der Ausbildung von Kita-Fachkräften. Außerdem erfahren die eingeladenen Erzieherinnen und Erzieher im Rahmen von Workshops, wie sie ihre Kompetenzen im Bereich der MINT- und Medienbildung erweitern können. Themen sind dabei zum Beispiel "Dem Forscherdrang begegnen - Naturwissenschaften und Technik in Kitas und Fachschulen" und "Blended Learning und eLearning in der Ausbildung". Außerdem gibt es ein Podiumsgespräch mit Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis über die Herausforderungen in der Ausbildung und die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten und Chancen für Fach- und Hochschulen.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube