Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Pressemitteilungen

Rheinland-Pfalz: „Häuser der kleinen Forscher“ im ganzen Land

Auftakt in Mainz: Flächendeckendes Bildungsangebot in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für alle Kitas gestartet

v.l. Elisabeth Bröskamp MdL, Margit Gottstein, Steffi Rohling und Peter Rösner
v.l. Elisabeth Bröskamp MdL, Margit Gottstein, Steffi Rohling und Peter Rösner

Naturwissenschaftliche Phänomene sind Teil der Erfahrungswelt von Kindern: Morgens klingelt der Wecker, die Zahncreme schäumt beim Zähneputzen, auf dem Weg zur Kita werden blühende Blumen beobachtet, die gestern noch geschlossen waren. Kinder wollen ihre Welt im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ und mehr über Naturphänomene erfahren. Die Fragen der Kinder spielen deshalb beim Forschen und Experimentieren eine zentrale Rolle. In Rheinland-Pfalz können ab heute alle Kitas zu einem „Haus der kleinen Forscher“ werden.

Mainz, 29. September 2011. Heute fällt der Startschuss für die landesweite Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. „Ich freue mich, dass sich in Rheinland-Pfalz starke Partner zusammengetan haben, die die Erzieherinnen und Erzieher in Zukunft dabei unterstützen, die Bildungsbereiche Naturwissenschaften, Mathematik und Technik im Sinne der rheinland-pfälzischen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen umzusetzen“, so Staatssekretärin Margit Gottstein bei der Auftaktveranstaltung in der Alten Patrone in Mainz. Das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen fördert die Initiative der gemeinnützigen Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ im Rahmen des Programms „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“, die in Zusammenarbeit mit dem Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz durchgeführt wird.

Peter Rösner spricht beim Auftakt in Rheinland-Pfalz
Peter Rösner spricht beim Auftakt in Rheinland-Pfalz

Erzieherinnen und Erzieher aus rund 200 Einrichtungen nehmen bereits die Fortbildungsangebote der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ wahr, die von derzeit 26 Trainerinnen und Trainern angeboten werden. 15 lokale Netzwerkpartner der Stiftung, darunter zwölf Kreis- und Volkshochschulnetzwerke, unterstützen die pädagogischen Fachkräfte dabei, gemeinsam mit den Kindern die Phänomene des Alltags zu entdecken und zu erforschen.

Peter Rösner, Geschäftsführer der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: „Wir freuen uns sehr, dass bundesweit bereits 18.000 Kindertagesstätten an dem Programm teilnehmen. Jetzt wollen wir alle Kitas in Rheinland-Pfalz dazu ermutigen, ebenfalls ein ‚Haus der kleinen Forscher‘ zu werden und damit der Begegnung mit Naturwissenschaften, Mathematik und Technik einen festen Platz im Alltag der Kinder geben.“ Steffi Rohling, Direktorin des Verbands der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz, wies darauf hin, dass die Initiative eine Investition in die Zukunft sei, denn: „Das ‚Haus der kleinen Forscher‘ leistet einen langfristigen und nachhaltigen Beitrag für einen zukunftsfähigen Innovations- und Forschungsstandort Rheinland-Pfalz. Die Volkshochschulen unterstützen die Initiative als langjährige Bildungspartner.“

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube