Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Limonade für den Wissensdurst:

Ministerin Sylvia Löhrmann forscht und entdeckt mit Schülerinnen und Schülern der Volker Rosin Schule

Die Volker Rosin Grundschule in Düsseldorf ist die erste – und bisher einzige – offene Ganztagsgrundschule der Landeshauptstadt, die als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert wurde. Am 3. Juli besuchte Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, die Volker Rosin Schule und forschte und experimentierte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern.

Berlin 3. Juli 2015. Mit dem Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ zeichnet die gleichnamige gemeinnützige Stiftung Kindergärten, Schulen und Horte aus, in denen die Vermittlung von naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Inhalten eine besonders wichtige Rolle spielt: Die pädagogischen Fachkräfte dieser Einrichtungen besuchen regelmäßig Fortbildungen, um den Entdeckergeist von Kindern zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen zu begleiten. Sie stehen damit für eine besonders gute frühe Bildung.

Offener Ganztag bietet Freiraum für forschendes Lernen

Forschendes Lernen profitiert davon, dass sich Kinder eigene Ziele stecken und eigene Fragen formulieren können. Diesen Freiraum bietet der Ganztagsunterricht. In der Volker Rosin Schule untersuchen 100 Schülerinnen und Schüler regelmäßig Fragen aus Naturwissenschaften und Technik im offenen Ganztag. Am 3. Juli bekamen die kleinen Forscherinnen und Forscher prominente Unterstützung: Im Rahmen ihres Besuchs der Volker Rosin Schule experimentierte und forschte Ministerin Sylvia Löhrmann gemeinsam mit den Mädchen und Jungen. Sie gingen anhand von vielen praktischen Experimenten der Frage nach: „Wie wird Limonade hergestellt?“ Die Schulministerin war begeistert vom Wissensdurst der Schülerinnen und Schüler: „Vom Zitronenpressen bis zum Abfüllen in Flaschen: Bei sommerlichen Temperaturen lernen die kleinen Forscherinnen und Forscher nicht nur, wie sie ihren Durst stillen, sondern auch welche Zutaten in der Limonade stecken. Mit ihrem Ganztagsangebot als ‚Haus der kleinen Forscher‘ fördert die Volker Rosin Schule die kindliche Neugier und vermittelt spielerisch Grundlagen der Ernährungslehre und Verbraucherbildung. Nicht nur im Sommer eine feine Sache!“ Außerdem präsentierten Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Arbeiten und Ergebnisse aus dem vergangenen Schuljahr.

Im Anschluss an das gemeinsame Forschen führte Ministerin Löhrmann ein Fachgespräch mit den Pädagoginnen der Volker Rosin Schule und Vertretern der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Diskutiert wurde der Ausbau der Kooperation mit der Stiftung zur weiteren Stärkung des MINT-Unterrichts. 23% der Grundschulen in Nordrhein-Westfalen sind beim „Haus der kleinen Forscher“ aktiv.

In Düsseldorf gibt es vier Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, die Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte anbieten. Zur Übersicht der Netzwerke in Nordrhein-Westfalen.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube