Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Fortbildung „Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis“

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) lebt vom Handeln. Dabei spielen Aspekte wie Mitbestimmung, Gerechtigkeit, Zeit und Raum eine wichtige Rolle. Tauchen Sie weiter in die Anwendung des BNE-Konzeptes ein, sammeln Sie Ideen für die pädagogische Arbeit und profitieren Sie von den praktischen Erfahrungen anderer Erzieherinnen, Erzieher und Grundschullehrkräfte.

Kinder sprechen im Kreis mit Erzieherin
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher

In dieser weiterführenden BNE-Fortbildung blicken Sie gemeinsam auf Ihre ersten Erfahrungen zurück, die Sie seit der Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gesammelt haben. Welche Themen haben Sie ausgewählt? Welche Methoden konnten Sie einsetzen? Der BNE-Baukasten wird genutzt, um neu entstandene Aktionen und Projekte durch die BNE-Brille anzuschauen. Weiter geht es mit den vier Aspekten Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Zeit und Raum. Welches Raum- und Zeitverständnis ist wichtig, damit Kinder nachhaltig handeln können, und welches Gerechtigkeitsverständnis spielt bei BNE eine Rolle? Sie erfahren, wie Sie die Mädchen und Jungen darin unterstützen, zukunftsfähig zu handeln, und wie Mitbestimmung der Kinder im Alltag gefördert werden kann. Nach der Fortbildung haben Sie neue Ideen für die praktische Umsetzung.

Inhalte der Fortbildung

  • Wiederholung des BNE-Baukastens
  • Reflexion und Austausch über die Erfahrungen, die Sie nach der Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in BNE“ gesammelt haben
  • Hintergrundwissen zu den Aspekten Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Zeit und Raum
  • Intensive Bearbeitung der Frage, welche Fähigkeiten und Erkenntnisse der Mädchen und Jungen gestärkt werden sollen
  • Praktische Auseinandersetzung mit den vier Aspekten
  • Ideensammlung für die nächsten Schritte

Fragestellungen in der Fortbildung:

- Welche Erfahrungen konnten seit der BNE-Einstiegsfortbildung "Tür auf!" gemacht werden?
- Welche BNE-Themen und -Methoden kamen bisher zum Einsatz und welche Zieldimensionen konnten befördert werden?
- Wie können die Kinder darin unterstützt werden, zukunftsfähig zu handeln?
- Welches Gerechtigkeitsverständnis spielt bei dem Bildungskonzept eine Rolle?
- Wie lässt sich Mitbestimmung seitens der Mädchen und Jungen im Alltag fördern und welches Raum- und Zeitverständnis ist wichtig, damit die Kinder nachhaltig handeln können?
- Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu BNE?

Arbeitsunterlagen:

Teilnehmende Kitas, Horte und Grundschulen erhalten in der Fortbildung kostenfrei pädagogische Materialien mit Hintergrundinformationen und Ideen für die Praxis. Das Materialpaket beinhaltet:

- Broschüre „Macht mit“ Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis“
- Entdeckungskarten für pädagogische Fach- und Lehrkräfte
- Bildkarten für Kinder

Das nehmen Sie mit:

- vertiefte Kenntnisse des Konzepts BNE
- Erkenntnisse aus der Reflexion Ihrer Erfahrungen
- Ideen für die weitere Gestaltung des pädagogischen Alltags im Sinne der BNE anhand der vier BNE-Aspekte Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Zeit und Raum

Das sollten Sie mitbringen:

- Erfahrungen aus der Anwendung der Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Jetzt eine Fortbildung in Ihrer Nähe finden!

Los geht's

Thematisch passende Angebote:

© Steffen Weigelt / Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Neben der Fortbildung vor Ort bietet die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" noch mehr Möglichkeiten, sich rund um das Thema "Forschen mit Kindern" weiterzubilden:

- Online-Kurs "Der pädagogische Ansatz der Stiftung 'Haus der kleinen Forscher'" auf der Lernplattform Campus

- Online-Kurs "Entdeck, was sich bewegt!" auf der Lernplattform Campus

- Webinar "(Frei)Räume zum Entdecken und Forschen" auf der Lernplattform Campus

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube