Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Für pädagogische Fachkräfte

Fortbildung „Forschen mit Magneten“

Kinder machen schon früh Alltagserfahrungen mit Magneten: Der Verschluss einer Tasche kann genauso magnetisch sein wie Spielzeug oder Figuren, die wie von Zauberhand am Kühlschrank haften.

© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher

Die Fortbildung „Forschen mit Magneten“ bietet Ihnen viele Anregungen, gemeinsam mit den Kindern erste Grunderfahrungen mit Magneten zu sammeln. Sie entdecken und erforschen deren Eigenschaften. Außerdem vertiefen Sie Ihr Wissen über die Entwicklung des naturwissenschaftlichen Denkens und Handelns von Kindern. Mit den anderen Teilnehmenden entwickeln Sie Ideen, wie Sie die Kinder beim Lernen gut unterstützen und begleiten können.

Der Prozess des Forschens gliedert sich in verschiedene Phasen des Denkens und Handelns, die typischerweise in einer immer wiederkehrenden Abfolge auftreten. In der Fortbildung lernen Sie diesen „Forschungskreis“ intensiv kennen und vertiefen seine einzelnen Schritte. Sie erfahren die besondere Bedeutung der Dokumentation von Lernprozessen und sammeln dafür gemeinsam Ideen.

Inhalte der Fortbildung

  • Magnete im Alltag: Forschungsanlässe erkennen und nutzen
  • Eigenschaften von Magneten entdecken und erforschen
  • Forschen mit der Methode „Forschungskreis“
  • Dokumentation von Lernprozessen

Fragestellungen in der Fortbildung:

- Wie kann ich die Kinder dabei unterstützen, erste Grunderfahrungen mit Magneten zu machen?

- Wie kann ich das forschende Vorgehen der Kinder begleiten?

- Wie kann ich Lernprozesse gemeinsam mit den Kindern dokumentieren?

Arbeitsunterlagen:

Teilnehmende Kitas erhalten in der Fortbildung kostenfrei pädagogische Materialien mit Ideen und Hintergrundinformationen für die Praxis. Das Materialpaket beinhaltet:

- Forschungskarten für pädagogische Fachkräfte

- Broschüre "Forschen mit Magneten"

Das nehmen Sie mit:

- Gesteigerte Motivation und Interesse für das gemeinsame Entdecken und Forschen mit Kindern

- Wissen über naturwissenschaftliches Denken und Vorgehen anhand der "Forschungskreis"

- Grundlegendes Fachwissen zu Magnetismus

- Fachdidaktisches Wissen zur Gestaltung von Lernumgebungen und der Begleitung von Lernprozessen

Das sollten Sie mitbringen:

- Interesse am Thema "Lernbegleitung" sowie am Entdecken und Forschen mit Kindern

- Kenntnisse des pädagogischen Ansatzes der Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Jetzt eine Fortbildung in Ihrer Nähe finden!

Los geht's

Thematisch passendes Angebot:

© Steffen Weigelt / Haus der kleinen Forscher

Neben der Fortbildung vor Ort bietet die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ noch mehr Möglichkeiten, sich rund um das Thema „Forschen mit Kindern“ weiterzubilden:

Der Online-Kurs „Der pädagogische Ansatz der Stiftung 'Haus der kleinen Forscher'“ auf der Lernplattform Campus thematisiert die Rolle der Lernbegleitung beim Forschen und Entdecken. 

Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube