Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Für Kita-Leitungen

Fortbildung "Konsum umdenken – neue Ideen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Was brauchen wir, was wollen wir und welche Dinge machen uns glücklich? Viele Kitas beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und möchten sich in diese Richtung weiterentwickeln. Mit dieser Fortbildung möchten wir Sie als Leiterin bzw. Leiter einer Kita dabei unterstützen. Dazu greifen wir einen sehr spannenden Alltagsaspekt auf: Konsum.

Zwei Mädchen mit Hoola-Hoop-Reifen blicken in die Kamera
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher
Das Spielzeugangebot in der Kita ist ein guter Anlass, um gemeinsam noch nachhaltiger zu werden.

Lernen Sie hierbei neue Möglichkeiten kennen, wie Sie Ihre Einrichtung an Nachhaltigkeitskriterien ausrichten und zusammen mit Ihrem Team entsprechend gestalten können. Was ließe sich zum Beispiel gemeinsam mit den Kindern am Spielzeugangebot in der Kita verändern? Als Unterstützung bekommen Sie einen Referenzrahmen an die Hand, der Ihnen hilft, Ihr Qualitätsmanagement mit Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung schrittweise auszubauen. Sie erfahren in der Fortbildung außerdem, mit welchen Praxisideen und Methoden Sie Ihr pädagogisches Team bei der Auseinandersetzung mit nachhaltigem Konsum begleiten und die Kita miteinander zu einem beispielhaften Lernort für Nachhaltigkeit machen können. Um auf all dies gut vorbereitet zu sein, haben Sie außerdem Gelegenheit, Ihre eigene Haltung zu nachhaltigem Konsum zu reflektieren und sich mit anderen Kita-Leitungen auszutauschen.

Inhalte der Fortbildung

  • Referenzrahmen zu BNE und Nachhaltigkeit im Qualitätsmanagement
  • Hintergrundwissen zum nachhaltigen Konsum am Beispiel Spielen
  • Grundlagen des Bildungskonzepts Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Zusammenhänge von nachhaltigem Konsum und dem Spiel der Kinder
  • Praxisideen: Nachhaltigkeitsstrategien für die Umsetzung in der Bildungseinrichtung
  • Reflexion des eigenen Lebensstils im Hinblick auf nachhaltigen Konsum

Fragestellungen in der Fortbildung

• Wie können wir nachhaltigen Konsum in unseren Einrichtungsalltag integrieren?
• Wir können wir dafür das Qualitätsmanagement nutzen?
• Wie kann das Bildungskonzept BNE genutzt werden, um das Thema Konsum pädagogisch aufzugreifen?

Arbeitsunterlagen

Teilnehmende Kitas erhalten in der Fortbildung kostenfrei Materialien für die Praxis. Das Materialpaket beinhaltet:

Broschüre „Konsum umdenken – entdecken, spielen, selber machen“
Poster zur Konsumpyramide
Referenzrahmen für die frühkindliche Bildung - BNE
• Entdeckungskarten für pädagogische Fach- und Lehrkräfte
• Bildkarten für die Kinder
• Spielkarten zum Thema „Produktionswege“

Das nehmen Sie mit

• Wissen über nachhaltigen Konsum
• Verständnis eines Qualitätsmanagements in Verbindung mit Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung
• Einsichten in die Zusammenhänge zwischen Konsum und dem Spiel der Kinder
• Ideen für Anknüpfungspunkte im Arbeitsalltag mit Ihrem pädagogischen Team in der Kita

Das sollten Sie mitbringen

• Kenntnis des pädagogischen Ansatzes der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
• persönlichen Zugang zu Fragen der Nachhaltigkeit

Diese Fortbildung wird ab April 2021 schrittweise als Präsenz- oder Online-Fortbildung ins Programm aufgenommen. Fragen Sie einfach den Ansprechpartner in Ihrer Nähe!

Kontakt finden

Thematisch passende Angebote

Ein Mädchen und eine Erzieherin schauen durch eine Lupe
© Steffen Weigelt / Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

 

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram