Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Zurück

Wärme in Bewegung

... beginnt die Papierschlange
sich zu drehen.
... beginnt die Papierschlange sich zu drehen.
Bild auf Pinterest teilen (öffnet in neuem Fenster)

Warum dreht sich die Papier-Spirale über der Heizung? Entdecken Sie mit den Kindern, wie warme Luft Bewegungen erzeugt.

Sie brauchen:

  • Papier
  • Schere
  • Dünner Faden, mind. 20 cm lang
  • Büroklammer
  • Warme Heizung

So funktioniert's:

Alles aufklappen

1 Alltagsbezug aufgreifen

Wärme ist angenehm. Im Gesicht spüren wir sie manchmal durch Sonnenstrahlen. Im Winter setzen wir uns dichter an die Heizung, um uns aufzuwärmen oder trinken eine Tasse Tee - dann saugen wir die Wärme förmlich in uns auf. Wenn unser Körper dann schnell ganz warm wird, fühlen wir uns gleich weniger steif und viel beweglicher. Wen oder was bringt Wärme denn noch so alles in Bewegung?

2 Aus Wärme wird Bewegung

Haben die Kinder schon einmal die Luft über einem Lagerfeuer oder über heißem Asphalt flimmern sehen? Oder ist ihnen aufgefallen, wie im Winter über den warmen Heizungen die Gardinen hin und her schaukeln? Mit einer kleinen Spirale aus Papier können die Kinder die Aufwärtsbewegung der warmen Heizungsluft nutzen, um die Wärmeenergie der Heizung in Bewegungsenergie umzuwandeln. Dazu schneiden sie aus Papier eine Spirale aus (am besten einmal mit der Schere von außen nach innen eine Art Schneckenhaus schneiden) und befestigen in der Mitte einen Faden, z. B. mit einer Büroklammer. Nun lassen die Mädchen und Jungen die Spirale am Faden über der Heizung schweben. Die Spirale muss sich dabei frei drehen können. Helfen Sie kleineren Kindern am besten, sich auf einen Stuhl zu stellen oder den Faden an einem Stock zu befestigen und ihn wie eine Angel in die Höhe zu halten. Was passiert mit der Spirale über der warmen Heizung?

3 Wissenswertes für Erwachsene

Wärme ist eine Energieform, die fast immer als ungewolltes Nebenprodukt entsteht, wenn eine Energieform in eine andere umgewandelt wird. Glühlampen setzen z. B. nur fünf Prozent der elektrischen Energie in Licht um – und etwa 95 Prozent in Wärme. Aus diesem Grund sind Glühlampen über zehn Watt seit dem Jahr 2012 verboten, und es gibt zahlreiche Bemühungen, andere Leuchtmittel herzustellen, die die elektrische Energie effektiver in Licht umwandeln. Wärme entsteht auch dann, wenn Dinge aneinanderreiben, z. B. wenn ein Ball über den Boden rollt: Je rauer der Boden (oder der Ball), desto schneller wird die Bewegungsenergie des Balls in Reibungswärme umgewandelt, bis er schließlich liegen bleibt. Selbst auf einem spiegelglatten Boden würde er irgendwann zum Stillstand kommen, es dauert nur länger. Die Energie, die in Wärme oder Hitze steckt, kann chemische Verbindungen verändern: Verbrennt Holz im Kamin, ist bald nur noch Asche zu sehen. Beim Kochen und Backen werden Speisen gar, in Eiern gerinnt z. B. das Eiweiß und die durchsichtige Flüssigkeit wird dabei weiß und fest.

Ergänzendes Material für Ihre pädagogische Arbeit

Seite teilen

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube