Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Junge erforscht die Zeitzonen am Globus

24 mal Silvester

Die Uhren zeigen an, wie spät es in den verschiedenen Zeitzonen ist (Foto: ©pixelio)

24 mal Silvester

Suche nach Forscherideen

Noch mehr Praxisideen?

Jetzt Fortbildungen besuchen!

Sie brauchen

  • Globus
  • Weltkarte
  • Cocktail-Spieß
  • Ball

Egal wo die Menschen auf der Erde leben, begehen sie den letzten Tag des Jahres auf ähnliche Art und Weise. Um Mitternacht wird das Neue Jahr begrüßt, Raketen und Böller werden abgefeuert und die Erwachsenen stoßen mit Sekt an.

Alltagsbezug

An Silvester berichtet das Fernsehen den ganzen Tag über live aus aller Welt und überträgt das Feuerwerk. Im Mittelpunkt steht dabei immer wieder eine kleine Pazifikinsel: Auf Kiritimati feiern die Menschen als erste das Neue Jahr. Bei uns in Deutschland ist es da gerade mal 11 Uhr Mittag, also noch 13 Stunden bis Mitternacht. Drei Stunden später wird das Feuerwerk aus dem australischen Sydney übertragen. Wenn es dann endlich auch in Deutschland soweit ist und alle Menschen feiern, müssen die Brasilianer in Rio de Janeiro noch drei Stunden bis zu ihrer Mitternacht warten. In New York beginnt das Neue Jahr noch später, da ist es bei uns schon sechs Uhr morgens. Und wenn die Menschen in Los Angeles Silvester feiern, sitzen wir schon am Frühstückstisch – dann ist es bei uns neun Uhr und das Neue Jahr hat längst begonnen. Wie kommt das?

Der Versuch beginnt

Betrachten Sie gemeinsam mit den Kindern eine Weltkarte oder einen Globus. Wo befindet sich Deutschland? Kennen die Mädchen und Jungen noch weitere Länder? Wo waren sie beispielsweise schon einmal im Urlaub? Erinnern sich die Kinder, ob sie bzw. ihre Eltern bei der Ankunft in dem anderen Land die Uhr umstellen mussten? Vielleicht hat eines der Mädchen oder Jungen auch Verwandte im Ausland. Gibt es eine bestimmte Uhrzeit, zu der man am besten mit ihnen telefonieren kann? Warum?
Machen Sie die Kinder auf die vielen Linien auf der Karte bzw. dem Globus aufmerksam, die immer von oben – dem Nordpol – bis nach unten zum Südpol reichen. Erklären Sie dabei, dass alle Länder, die zwischen zwei Linien liegen, die gleiche Uhrzeit haben. Wandern Sie mit dem Finger von rechts nach links über die Karte bzw. den Globus hinweg. Jedes Mal, wenn eine solche Linie erreicht wird, springt die Uhrzeit um eine Stunde. Die Linien verlaufen nicht immer gerade, häufig machen sie einen Bogen, damit ein Land oder eine Inselgruppe nicht in der Mitte geteilt wird.

So geht es weiter

Feiern Sie noch einmal Silvester mit der ganzen Welt! Dafür picksen die Kinder zu jeder vollen Stunde einen Cocktail-Spieß (die mit Folienfedern sehen fast so aus, wie kleine Feuerwerke) in das betreffende Land oder befestigen ihn mit kleinen Knetestücken auf dem Globus.
Zuerst knallen die Raketen auf Neuseeland. Lassen Sie die Mädchen und Jungen nach der Insel suchen und den Cocktail-Spieß befestigen. Eine Stunde später wird dann in Sibirien in Russland gefeiert. Noch ein Stunde später in Australien usw. Zu jeder vollen Stunde darf ein anderes Kind ein Land der nächsten Zeitzone auf der Karte bzw. dem Globus suchen und das Feuerwerk „zünden“. Da nicht alle Zonen an einem Tag in Kita, Hort oder Grundschule zu schaffen sind, kann das Projekt auch noch am Tag darauf fortgeführt werden. Bis die letzte Zeitzone und damit auch das letzte Silvesterfest auf Hawaii erreicht ist.

Ideen zur Fortsetzung

Im Modellversuch können Sie den Kindern verdeutlichen, weshalb es unterschiedliche Uhrzeiten auf unserer Erde gibt. Dafür wird ein Globus oder ein anderer runder Gegenstand (ein Ball oder eine Apfelsine) mit einer Taschenlampe angestrahlt. Der runde Gegenstand ist die Erde, die Taschenlampe stellt die Sonne dar. Unsere Erde steht nicht still, sie dreht sich um ihre eigene Achse, entgegen dem Uhrzeigersinn. Ein Kind dreht also die „Erde“ ganz langsam, während ein anderes die Taschenlampe darauf richtet. Wohin fällt das Licht der Lampe? Wird der ganze Globus bzw. runde Gegenstand angestrahlt oder nur ein Teil? Wo auf der „Erde“ ist jetzt gerade hell und damit Tag, wo herrscht die Nacht und ist es dunkel? Auf welcher Seite der Kugel schlafen die Menschen und wo geht gerade die Sonne auf?

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Kommentar schreiben
Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube