Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

#tatenfuermorgen

7 Tage, 7 Taten: Unsere Aktionswoche "Konsum umdenken" mit Ideen zum Mitmachen

Logo zu 7 Tage, 7 Taten mit einer grünen Welt und grünen Umwelt- und Recyclesymbolen.

Konsum gehört zu unserem Alltag und stellt uns gleichzeitig vor eine riesige Herausforderung: Wie können wir möglichst nachhaltig konsumieren? Helfen Sie den Kindern zu verstehen, was nachhaltiger Konsum bedeutet – forschend, kreativ und spielerisch. Vom 20. bis 26. September 2021 haben wir jeden Tag neue Anregungen und praktische Ideen dazu parat. Lassen Sie uns gemeinsam aktiv werden!

MONTAG
Forschen am Spieleschrank: Entdecken Sie das Thema Verpackungen!

Schränke in Kitas und Grundschulen sind häufig reich gefüllt mit Dingen zum Spielen, Basteln, Lernen und Forschen. Werfen Sie zum Einstieg in die Aktionswoche gemeinsam mit den Kindern einen Blick in die bunten Regale: Welche Dinge sind wie verpackt? Wo wird bei der Verpackung eher gemogelt? Und welche Gegenstände müssen besonders geschützt werden und wovor? Los geht’s: An die Schränke und forschen!

Forscheridee ansehen

DIENSTAG
"Weißt Du, was in Deinem Spielzeug steckt?"

Legofigur und gelber Holzbaustein

Pappe, Holz, Baumwolle, Plastik, Metall – Spielzeuge werden mit unterschiedlichsten Materialien und oft aufwändig hergestellt. Wissen die Kinder, was in ihrem Spielzeug steckt? Mit unserem Spielkarten-Set mit Abbildungen von Spielzeugen, die Herkunft ihrer Rohstoffe sowie eine mögliche Entsorgung lässt sich das gemeinsam entdecken – einfach herunterladen, ausdrucken, ausschneiden und es geht los!

Forscheridee ansehen

MITTWOCH
Entdecken Sie die bunte Konsumpyramide!

Konsumpyramide für Spielzeug
© Illustration: Ulli Keil/ Stiftung Haus der kleinen Forscher

In unserer Gesellschaft gibt es alles zu kaufen. Allein die Auswahl an Kinderspielzeug ist unüberschaubar – und immer wieder kommen neue schöne Dinge dazu. Allerdings müssen wir lernen, Kaufentscheidungen bewusster zu treffen – und hierbei die Kinder einzubeziehen. Spielzeug eignet sich bestens, um mit ihnen über nachhaltigen Konsum ins Gespräch zu kommen und aktiv zu werden. In unserem kostenfreien offenen Online-Kurs lernen Sie, wie das geht. Hier regt unsere bunte Konsumpyramide dazu an, nachhaltigere Alternativen zum Neukauf mit den Kindern auszuprobieren. Sie können den Kurs jederzeit starten, unterbrechen und fortführen. Am Ende erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.

Onlinekurs starten (60-90 Min.)

DONNERSTAG
Wie gut verrottet Müll?

Ein Mädchen und ein Junge vergraben eine Tetrapackung im Gartenbeet
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher

Unser Konsum verursacht Unmengen an Abfall – in Deutschland wirft durchschnittlich jeder von uns mehr als 400 kg Müll pro Jahr in die Tonne. Obwohl sich der Großteil davon verwerten lässt, sorgen Müll und Reststoffe weltweit für enorme Probleme. Lassen Sie die Kinder herausfinden, was mit unterschiedlichem Verpackungsmüll, vergraben in der Erde, eigentlich passiert.

Forscheridee mit Video ansehen

FRIDAYS FOR FUTURE
"Kleine Forscher" in Aktion

Frau hält gemaltes buntes Plakat in der Hand: "Der Klimastreik geht weiter!"
© privat

Das "Haus der kleinen Forscher" steht für gute frühe MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung. Wir wollen pädagogische Fachkräfte und Kinder ermutigen, gemeinsam eine gute Zukunft mitzugestalten und sich aktiv einzubringen. Darum unterstützen wir Aktionen wie Fridays For Future. Auch im normalen Arbeitsalltag setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stiftung für mehr Nachhaltigkeit ein.

Mehr über Nachhaltigkeit in der Stiftung

SAMSTAG
Mit Kindern Werbung erkennen und hinterfragen

Werbung begegnet uns fast überall. Allerdings können gerade junge Kinder Werbung nicht als solche erkennen und werden von Werbung verführt. Lassen Sie die Kinder doch einfach mal selbst ein Werbeplakat oder eine Verpackung entwerfen! Dabei lassen sich auch gut Geschlechterklischees aufgreifen: Brauchen Jungen wirklich andere Spielsachen als Mädchen? In unserem neuen offenen Online-Kurs „Konsum umdenken: Werbung reflektieren“ bekommen Sie viele Tipps, wie Sie Werbung und Spielzeugkonsum mit Kindern hinterfragen können. Auch diesen Kurs können Sie nach Belieben durchführen, inkl. Teilnahmezertifikat.

Onlinekurs starten (60 Min.)

SONNTAG
Nachgefragt: Wie werden Verpackungen nachhaltiger?

Wir haben zwei junge Forscherinnen der Nachwuchsgruppe PlastX gefragt, ob Konsumgüter tatsächlich immer so großzügig verpackt werden müssen. Und welche Möglichkeiten es gibt, nachhaltiger zu verpacken. Plastik einfach durch Pappe zu ersetzen, sei leider nicht die Lösung, sagen beide. Was sie sonst noch zu dem Thema berichten, erfahren Sie hier!

Interview lesen


Mit unserer Aktionswoche "Konsum umdenken" unterstützen wir die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit #tatenfuermorgen: mehr Infos.