Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Trier, 28. April 2017

Fachtag in Trier: Start zur BNE-Modellphase

Die Stadt Trier ist mit ihrer Volkshochschule eines von 30 Modellnetzwerken, das Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Kita, Hort und Grundschule bringen wollen. Bei einem Fachtag zum Thema konnten pädagogische Fach- und Lehrkräfte die Idee hinter BNE kennenlernen und sich mit wichtigen lokalen Akteuren in Trier austauschen.

Triers Sozialdezernentin Angelika Birk hieß die teilnehmenden Fach- und Lehrkräfte aus Kitas und Grundschulen willkommen und betonte in ihrem Grußwort die Vorreiterrolle der Stadt als BNE-Modellnetzwerk: "Ich freue mich sehr, dass Trier als Modellnetzwerk ausgewählt worden ist. Dies stellt einmal mehr die Qualität der Arbeit unseres Bildungs- und Medienzentrums heraus und ist eine große Chance, das naturwissenschaftliche Lernen in den Kitas und Grundschulen thematisch auf eine noch breitere und solide Basis zu stellen."

Thementisch "Recycling": Nachhaltigkeit zum Anfassen und Ausprobieren.

Michel Grevis, Pädagoge und Leiter des Centre SNJ Hollenfels – Bildung für nachhaltige Entwicklung in Luxemburg, stellte in seinem Vortrag "Säen im Gewächshaus der Zukunft – Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kinder und Jugendliche" heraus, wie wichtig es für Kinder ist, selbstbestimmt zu lernen und aktiv an Gestaltungsprozessen teilzuhaben, damit sie später Verantwortung übernehmen können. "Wir müssen unsere Bedürfnisse auf dieser Erde befriedigen können. Das darf aber nicht auf Kosten der nachfolgenden Generationen geschehen."

Praktischer Input für die pädagogische Arbeit am Thementisch "Saatgut".

Nach den Vorträgen konnten sich die Besucherinnen und Besucher des Fachtags noch auf einem Marktplatz über Aktivitäten lokaler Initiativen informieren und einen Eindruck erhalten, welche Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit in Trier bereits getroffen werden. Der Verein "Lokale Agenda 21 Trier", das Bienenprojekt "Bee.Ed" und der Verein "Naturfreunde Quint e.V." stellten ihre Arbeit vor und boten den pädagogischen Fach- und Lehrkräften viele praktische Ideen, wie sie Nachhaltigkeit in ihre Einrichtungen bringen können.

Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube