Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Nordrhein-Westfalen

"Tag der kleinen Forscher"-Aktion: Vom Forschungszentrum in die Kita

Das Forschungszentrum Jülich gehört zu Europas größten Forschungseinrichtungen. Hier befassen sich die "großen Forscherinnen und Forscher" unter anderem mit gesellschaftlichen Herausforderungen in den Bereichen Umwelt und Energie. Zum "Tag der kleinen Forscher" haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jedoch die Möglichkeit auf einen außergewöhnlichen Arbeitstag: Ausgestattet mit Versuchsmaterialien und Forscherheften gehen sie in Kitas, Horte und Grundschulen, um gemeinsam mit Kindern zu tüfteln und zu entdecken.

Eine karierte Heftseite mit Grafiken von Blättern, Molekülen, Wolken und Sternen. In der Mitte ist ein Loch hineingerissen und ein Mädchen schaut durch dieses Loch.
© Forschungszentrum Jülich GmbH: Kind im Papierausschnitt ©angiolina/fotolia.com.
Ein Ausblick auf das Forscherthema in diesem Jahr: Luft

Schon zum vierten Mal organisiert das Forschungszentrum den "Tag der kleinen Forscher" im Kreis Düren. Bei der Aktion können Eltern mit Kindern im Kita- und Grundschulalter mitmachen. Sie besuchen die Einrichtungen ihrer Kinder, um gemeinsam mit den Mädchen und Jungen zu forschen.

 In diesem Jahr nehmen über hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Aktion teil und erreichen damit ca. 2200 Kinder. Bereits in den letzten Jahren waren die engagierten Eltern begeistert:
"Am Tag der kleinen Forscher hat mir besonders die Begeisterung der Kinder für ein an sich komplexes Thema gefallen. Zudem freue ich mich über die Offenheit und das entgegengebrachte Vertrauen der Erzieherinnen und Erzieher, die mich bei der Durchführung unterstützt haben", erzählte Thomas Schmühl, Mitarbeiter des Forschungszentrums, nach dem Forscherfest.

Man muss kein Wissenschaftler sein

Dr. Susanne Rohs hat bereits zwei Mal an der Aktion teilgenommen: "Toll ist, dass alle Forscherideen so gestaltet sind, dass wirklich jeder sie mit den Kindern ausprobieren kann. Man muss für den "Tag der kleinen Forscher" keine Wissenschaftlerin sein."

Das Forschungszentrum Jülich unterstützt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Vorbereitung auf den Aktionstag. Das Schülerlabor "JuLab" erarbeitet gemeinsam mit dem Büro für Chancengleichheit Ideen zum Forschen. Die Eltern können dann in einer Fortbildung selbst experimentieren und den Forscherfragen nachgehen. Gewappnet mit diesen Erfahrungen und den passenden Materialien gehen sie dann in die Kitas.

Wind, das ist doch auch Bewegung – was bewegt sich da eigentlich?

Der "Tag der kleinen Forscher" steht in diesem Jahr unter dem Motto "Entdeck, was sich bewegt!" Ein Motto, dass im Forschungszentrum Jülich ganz genau unter die Lupe genommen wird. Denn am Institut für Energie- und Klimaforschung untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, was sich alles in der Atmosphäre bewegt. Was ist Luft? Wie ist die Luft zusammengesetzt, wie bewegt sie sich und welchen Einfluss hat der Mensch auf das Klima? Diese wichtigen Fragen werden am „Tag der kleinen Forscher“ über das Forschungszentrum Jülich an die Kinder herangetragen. In den Versuchen entdecken die Mädchen und Jungen, woraus Luft besteht, wie sie Wasser transportiert, und was passiert, wenn sie sich erwärmt.

Vom 11. bis 29. Juni 2018 werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forschungszentrums gemeinsam mit den Kindern versuchen, Antworten auf diese und weitere spannende Fragen zu finden.

Über das Netzwerk

Seit 2007 ist die Bildungsinitiative "Haus der kleinen Forscher" in Düren präsent. Im Kreis sind derzeit 94 Institutionen (90 Kitas und vier Grundschulen) aktiv. Davon sind 41 Institutionen als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert.

Seit August 2017 ist das Forschungszentrum Jülich die Koordinierungsstelle für den Kreis Düren. Geleitet wird die Koordinierungsstelle im Forschungszentrum vom Büro für Chancengleichheit; das Schülerlabor JuLab übernimmt die pädagogische Leitung des Netzwerks inklusive der Umsetzung der Trainings für interessierte Pädagogen.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube