Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Vortrag vom "Haus der kleinen Forscher"

"Frühe informatische Bildung zum Verstehen und Mitgestalten der digitalen Welt"

Der 2. Fachtag der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKi) am 26. Mai in Weimar steht ganz im Zeichen der Digitalisierung.

Informatik entdecken - das geht auch "unplugged"

Was ist Informatik eigentlich? Was haben Kinder mit Informatik zu tun und wie nehmen sie sie wahr? Michael Fritz wird im Vortrag Beispiele geben, wie pädagogische Fach- und Lehrkräfte informatische Bildung mit Kindern praxisnah umsetzen können – mit und ohne Computer. Denn viele Konzepte der Informatik lassen sich wunderbar mit Papier und Stift, Alltagsmaterialien oder reinem Körpereinsatz entdecken.
"Gesellschaftlicher Wandel durch die Digitalisierung: Ansätze und Erfahrungen früher Informatischer Bildung zum Verstehen und Mitgestalten der digitalen Welt“, lautet das Thema, über das Michael Fritz, Vorstand der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf Romeike, Fachdidaktiker von der Universität Erlangen sprechen wird.

Fortbildungsangebot: Informatik entdecken

Informatik gehört zum Bildungsangebot der Stiftung "Haus der kleinen Forscher". Die Fortbildung sensibilisiert Sie dafür, Informatik in Alltagssituationen wahrzunehmen. Sie bietet Ihnen viele Anregungen, um die Kinder für informatische Bildung zu begeistern und ihre informatischen Fähigkeiten zu stärken – auch ganz ohne elektronische Geräte.

Zum Fortbildungsangebot "Informatik entdecken - mit und ohne Computer"

Kinder wachsen heute in einer Welt auf, die stark digital geprägt ist und sich rasend schnell weiterentwickelt. Mädchen und Jungen möchten sie erforschen und mitgestalten und haben viele Fragen: Wie funktioniert ein Roboter? Was passiert, wenn ich den Computer anschalte? Erwachsene – Eltern ebenso wie pädagogische Fach- und Lehrkräfte – stehen vor der Herausforderung, Kinder dazu zu befähigen, sich in dieser Welt zurecht zu finden.

Wie werden Kinder zu aktiven und kreativen Gestaltern der digital geprägten Welt?

Denn es geht nicht darum, die Mädchen und Jungen häufiger vor Bildschirme zu setzen. Vielmehr lautet die Frage: Wie werden Kinder zu aktiven und kreativen Gestaltern einer digital geprägten Welt? Und wie können Erwachsene sie dabei gut begleiten und unterstützen? Das ist Thema des 2. Fachtags der Bundeselternvertretung in Weimar.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Zeit für Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung und Programm

Die Anmeldung zum Fachtag ist bis zum 11. Mai möglich. Die Veranstaltung inkl. Mittagessen und Tagungsgetränken ist kostenlos. Anreisekosten werden mit bis zu 60 € pro Person übernommen.
Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Programm finden Sie hier.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube