Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Tag der kleinen Forscher

"Kannst Du mich verstehen?" – Kinder in ganz Deutschland erforschen (digitale) Kommunikation

Foto vom "Tag der kleinen Forscher" 2014 in Paderborn

Heute feiert Deutschland zum sechsten Mal den "Tag der kleinen Forscher"! Unterstützt durch zahlreiche Kitas, Horte, Grundschulen, regionale Bildungspartner und politische Entscheidungsträger können anlässlich des Aktionstages der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" mehr als 1,4 Millionen Mädchen und Jungen in diesem Jahr Arten und Wege der Kommunikation erkunden. Unter dem Motto "Kannst Du mich verstehen?" veranstaltet die Stiftung heute große Forscherfeste in vier Städten Deutschlands, die sich zusammen vier verschiedenen Kommunikationswegen widmen – der mündlichen, schriftlichen und digitalen Kommunikation sowie der Kommunikation mit Zeichen und Symbolen.

Berlin, 25. Juni 2014. So sind in Paderborn, Magdeburg, Nürnberg und Bremerhaven jeweils einhundert Kita- und Grundschulkinder forschend aktiv: Im weltweit größten Computermuseum, dem Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn, senden die Kinder die größte lebende digitale Botschaft Deutschlands, im geschichtsträchtigen Magdeburg verschicken sie die längste "Stille Post", in Nürnberg, einem der bedeutendsten deutschen Druckstandorte, bringen die Kinder die größte Zeitung heraus, und in Bremerhaven übermitteln sie mit Zeichen und Symbolen eine wichtige Botschaft an Bord eines Schiffes.

Früh den Umgang mit moderner Kommunikation erlernen
Kommunikation ist längst zu einem vielfältigen und komplexen System geworden, der Austausch über digitale Medien ist Alltag. Dies bietet Chancen und Risiken zugleich. Damit Kinder den Umgang mit moderner Kommunikation erlernen können, müssen sie die Grundlagen des Informationsaustausches verstehen. Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, sagt: „Wir möchten dieses Jahr Kommunikation als wichtigen Aspekt des digitalen Zeitalters für die Kinder aufgreifen und deren Verständnis unterstützen: Wie kommunizieren Menschen? Wie tauschen wir uns am besten aus? Wenn ich etwas verstehen oder Wissen weitergeben möchte, muss ich lernen, zu kommunizieren. Auch wenn Erwachsene und Kinder etwas erforschen, geht das nicht ohne den Austausch von Informationen.“
Damit die Pädagoginnen und Pädagogen in allen aktiven Kitas, Horten und Grundschulen das Thema im Rahmen des Aktionstags gemeinsam mit den Kindern altersgerecht erkunden können, hat die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ im Vorfeld kostenlos neue pädagogische Materialien und eine Online-Fortbildung bereitgestellt. In den deutschlandweit insgesamt 232 lokalen Netzwerken stellt die Initiative pädagogischen Fach- und Lehrkräften aus derzeit über 27.000 Kitas, Horten und Grundschulen Qualifizierungsangebote für die Bildungsbereiche Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zur Verfügung. Rund 4.000 Einrichtungen tragen bereits das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“.

Unterstützt wird der bundesweite "Tag der kleinen Forscher" in diesem Jahr von der Heinz Nixdorf Stiftung und dem Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn. Mit dem "Tag der kleinen Forscher" 2014 zum Thema "Kommunikation" leistet die Initiative gleichzeitig einen Beitrag zum "Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube