Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Pressemitteilung

Neues bundesweites Fortbildungsangebot:

„Haus der kleinen Forscher“ fördert Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kita, Hort und Ganztag

„Aus welchen Materialien besteht mein Spielzeug? Wie und wo wurde es hergestellt?“ „Wie backen Menschen im Senegal ihr Brot?“ „Wie werden Dinge umweltschonend transportiert?“ Das sind Beispiele für das breite und spannende Themenspektrum einer frühen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Orientiert an den globalen UN-Nachhaltigkeitszielen („Sustainable Development Goals“) hat BNE eine gerechtere, gesündere und ressourcenschonendere Welt zum Ziel.

Kinder machen ein Wettrennen
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher

Berlin, 11. September 2018. Eine Welt, die Menschen nachhaltig gestalten, bedeutet, der gegenwärtigen Bevölkerung und folgenden Generationen ein gesundes und friedliches Leben zu ermöglichen. Frühe Bildung für nachhaltige Entwicklung befähigt Kinder, Auswirkungen ihres Handelns auf andere und auf die Natur zu erkennen und entsprechend reflektierte Entscheidungen zu treffen. In diesem Sinne hat die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ihr Angebot um Bildung für nachhaltige Entwicklung ergänzt.

Früh nachhaltiges Denken und Handeln fördern

Viele globale Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung oder Migration haben direkte Berührungspunkte mit den Bildungsbereichen, die die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ als MINT-Bildungsinitiative bereits seit vielen Jahren fördert. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
„Wir arbeiten dafür, dass Kinder eine fragend-forschende Haltung verinnerlichen. Diese hilft ihnen dabei, eigenständig, neugierig, innovativ, kritisch und mutig zu werden – und zugleich nachhaltig zu denken und zu handeln“, so Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

Praxiserprobte Fortbildungen, Materialien und Online-Lernangebote

Fach- und Lehrkräfte, die mit Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren arbeiten, haben nun bundesweit die Möglichkeit, sich beim „Haus der kleinen Forscher“ zu BNE fortzubilden. Für Leiterinnen und Leiter von Kitas hat die Stiftung erstmals eine besondere Fortbildung entwickelt, die Aspekte wie Teamführung, Einrichtungsgestaltung und Zusammenarbeit mit Partnern aufgreift.
In den Fortbildungen lernen die Fach- und Lehrkräfte neben den Grundlagen der BNE geeignete Praxisideen und pädagogische Methoden kennen. Die Kita-Leitungen bekommen außerdem spezielle Anregungen für nachhaltiges Leitungshandeln sowie Orientierungshilfen zur Gestaltung von BNE-Projekten und zur Vernetzung im Sozialraum.

„Wie die MINT-Bildung legt Bildung für nachhaltige Entwicklung einen Grundstein für jedes pädagogische Denken und Handeln. Pädagoginnen und Pädagogen, die sich zu BNE fortbilden, tragen dazu bei, die Kinder und die Einrichtung gut auf zukünftige Anforderungen vorzubereiten“, sagt Ute Krümmel, BNE-Projektleiterin der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. „Die Evaluation unserer Modellphase zeigt, dass die Fortbildungen praxisnah und verständlich sind, für zahlreiche Aha-Erlebnisse sorgen und zudem einfach Spaß machen.“

Die regionalen Netzwerkpartner der Stiftung bieten die neuen BNE-Fortbildungen mit dem Titel „Tür auf! – Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ an. Hier finden Sie die lokalen Fortbildungsanbieter. Ab 2019 wird ein zweiter Teil „Macht mit! – Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis“ ins deutschlandweite Programm aufgenommen.

Neben diesen Fortbildungen bietet die Stiftung in ihrem kostenfreien Online-Campus Online-Kurse und Webinare zu BNE und Themen der Nachhaltigkeit an. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ hat zudem passende digitale Angebote direkt für Kinder, wie Apps und Lernspiele, entwickelt.

PRESSEKONTAKT

Claudia Striffler / Quelle: KOPF & KRAGEN Fotografie
© KOPF & KRAGEN Fotografie / Stiftung Haus der kleinen Forscher

Claudia Striffler

Bereichsleiterin Kommunikation / Pressesprecherin

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube