Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Neues bundesweites Fortbildungsangebot für Kita, Hort und Grundschule

"Ich kann Technik!" –
Technische Kompetenzen in Bildungseinrichtungen alltagsintegriert stärken

Kinder lernen im Alltag wie beiläufig, die Technik zu nutzen, die sie umgibt. Damit Mädchen und Jungen ihre Welt selbstbestimmt mitgestalten und die Folgen ihres Handels verstehen können, sollen sie erkunden, was dahinter steckt.
Mit dem neuen Fortbildungsangebot "Technik – von hier nach da" unterstützt das "Haus der kleinen Forscher" pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, technische Bildung in Kita, Hort und Ganztagsgrundschule praxisnah umzusetzen.

Eine Gruppe Kinder rennt los
© Stiftung Haus der kleinen Forscher/Christoph Wehrer

Berlin, den 05.11.2018. Fährt ein Müllwagen oder Feuerwehrfahrzeug durch die Straße, lassen Kinder alles stehen und liegen, um einen Blick auf das "Wahnsinnsauto" zu erhaschen. Im pädagogischen Alltag bietet solche Begeisterung die Gelegenheit, das Thema Technik aufzugreifen. In der neuen Fortbildung der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" erfahren pädagogische Fach- und Lehrkräfte, wie sie mit Hilfe vielfältiger Praxisideen und technikdidaktischer Methoden Mädchen und Jungen beim Entdecken und Forschen rund um das Themengebiet "Technik" begleiten können – von Fragen zu Fortbewegung und Transport, über Ver- und Entsorgung bis hin zu Produktionsprozessen.

Von hier nach da – hin zur Technikbildung für nachhaltige Entwicklung

Welches Material brauchen wir, um ein Spielfahrzeug zu bauen? Wie können viele Kuscheltiere gleichzeitig transportiert werden? Wohin wird unser Müll gebracht – und was passiert dort mit ihm? Das neue Bildungsangebot zu Technik regt explizit dazu an, auch Fragen zu nachhaltiger Entwicklung zu stellen. "Wir Menschen haben schon immer technische Lösungen erfunden, um uns das Leben leichter zu machen. Das ist toll. Gleichzeitig müssen wir stets prüfen, welche Konsequenzen die Technik nach sich zieht", betont Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung "Haus der kleinen Forscher". "Wir wollen Mädchen und Jungen dazu befähigen, die Möglichkeiten, aber auch die Folgewirkungen von Technik zu erkennen und die Gegenwart und Zukunft verantwortungsbewusst mitzugestalten."

Präsenzfortbildung, Arbeitsunterlagen und Online-Angebote

Wer eine Fortbildung zum Thema "Technik – von hier nach da" besuchen möchte, kann sich an einen der 220 bundesweiten lokalen Netzwerkpartner der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" wenden.

Darüber hinaus können pädagogische Fach- und Lehrkräfte schon vor dem Besuch der Präsenzfortbildung in einem Online-Kurs herausfinden, welcher Technik-Typ sie sind – Tüftlerin, Bastler, Erfinderin oder doch Analytiker? Warum das für die Lernbegleitung einen wichtigen Unterschied macht? Dazu mehr im Online-Kurs „Welcher Technik-Typ sind Sie?“ 

Weiterführende Links

"Technik von hier nach da": Die Fortbildung im Überblick
Lokale Fortbildungsanbieter: Kontakt zu den lokalen Netzwerkpartnern
Online-Kurs: Welcher Technik-Typ sind Sie?

PRESSEKONTAKT

Claudia Striffler

Claudia Striffler

Bereichsleiterin Kommunikation / Pressesprecherin

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube