Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Forschendes Lernen mit Strom und Energie

Neue Fortbildung für Grundschullehrkräfte startet in Darmstadt

Im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums bietet die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ab November erstmalig eine dreimonatige kostenfreie Fortbildung mit Präsenz- und Online-Lernformaten ("Blended Learning") zu Energiebildung im Grundschulunterricht an.

Auf dem Bild sieht man Gründschülerinnen, die mit Strom und Energie experimentieren
© Christoph Wehrer/Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Wiesbaden/Berlin, 22. Oktober 2019. Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen in und um Darmstadt bekommen bundesweit als Erste die Möglichkeit, an einer neuen Fortbildung zum Thema "Energiebildung im Grundschulunterricht" teilzunehmen. Die Fortbildung der Bildungsinitiative "Haus der kleinen Forscher", die im Verlauf des nächsten Jahres hessenweit angeboten wird, startet in Darmstadt bereits am 4. November. Über einen Zeitraum von drei Monaten bekommen Lehrkräfte die Gelegenheit, das Konzept des entdeckenden und forschenden Lernens für ihren Unterricht kennenzulernen und selbst eine Unterrichtsidee auszuprobieren. Angeboten wird die Fortbildung nach dem "Blended Learning"-Prinzip, welches Online- und Präsenzmodule kombiniert. Dabei werden die Teilnehmenden von qualifizierten Trainerinnen und Trainern der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" begleitet sowie organisatorisch von Koordinatorinnen des Mathematikums Gießen sowie der IHK Darmstadt unterstützt.

Entstanden ist die Fortbildung im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Entwicklung eines wissenschaftsgestützten inhaltlichen Basiskonzepts gefördert, das für alle Bundesländer genutzt wird.

"Die hessischen Grundschullehrkräfte beim Aufbau und der Erweiterung ihres Fachwissens in den Bereichen Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu unterstützen, ist der Hessischen Landesregierung ein großes Anliegen", so Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz. "Unsere Lehrkräfte sollen noch besser in der Lage sein, mit Schülerinnen und Schülern naturwissenschaftliche, technische und informatische Fragestellungen gemeinsam in einem konstruktiven Prozess zu entwickeln und zu bearbeiten. Im Rahmen eines solchen Arbeitens im Unterricht werden auch die bildungssprachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gestärkt."

Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Haus der kleinen Forscher, freut sich, dass es losgeht

"Seit vielen Jahren schon können pädagogische Fachkräfte in Hessen in unseren Fortbildungen herausfinden, wie sie entdeckendes und forschendes Lernen in der Kita sowie außerhalb des Unterrichts einsetzen können. Die neue Fortbildung, bei deren Umsetzung uns unsere Netzwerkpartner in Gießen und Darmstadt, sowie die IHK Kassel und die VHS Main-Kinzig tatkräftig unterstützen, bringt unser Konzept nun auch in den Grundschulunterricht."

PRESSEKONTAKT

Porträtfoto von Daniela Schmidt
© Ernst Fesseler/Stiftung Haus der kleinen Forscher

Daniela Schmidt

Teamleitung Presse und Public Affairs

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube