Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Arbeiten bei der Stiftung

Das "Haus der kleinen Forscher" ist die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands. Für die Umsetzung sucht die Stiftung Kolleginnen und Kollegen mit Neugier, Innovationsgeist und Tatkraft – Menschen, die professionell, eigenverantwortlich und teamorientiert arbeiten. Die Stiftung bietet viel Raum für eigene Ideen, ein angenehmes Arbeitsklima und eine leistungsgerechte Vergütung. Im Jahresbericht finden Sie mehr Infos zur Organisationsstruktur.

Mehrere Menschen legen ihre Hände übereinander
© Hannah Busing/Unsplash

Aktuelle Stellenangebote

Freie Stellen in der Stiftung werden auf dieser Seite und über stiftungsfremde Websites, z. B. des Bundesverbands Deutscher Stiftungen, auf Bund.de oder auf der Plattform der Agentur für Arbeit veröffentlicht. Wenn Sie Fragen haben, finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner für Personal und Bewerbung.

Berlin

Teamleitung (w/m/d)

• Kennziffer: 2021-70
• Teilzeit 35 Std./Woche
• zunächst befristet auf zwei Jahre
• Bewerbungsschluss: 15. Januar 2022

Der Bereich „Netzwerke“ der Stiftung berät, begleitet und unterstützt diese Netzwerkpartner bei der Verbreitung der Bildungsangebote und verantwortet den Vertrieb des Zertifikats der Stiftung. Wir suchen im Bereich „Netzwerke“ für das Team „Netzwerke Service und Qualifizierung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Das Team „Netzwerke Service & Qualifizierung“ unterstützt alle Netzwerkpartner der Stiftung bei der Verbreitung unseres Fortbildungsprogrammes im Marktsegment Kita/Hort/Ganztag: Es bietet den Partnern Qualifizierungen für die konkrete Netzwerkarbeit vor Ort an und verantwortet neben themenspezifischen Services (z.B. Hotlines) auch das plattformgestützte Informationsmanagement für diese wichtigen Stakeholder. Darüber hinaus verantwortet das Team den zielgruppenorientierten Vertrieb des etablierten Zertifikats der Stiftung, mit dem Kitas, Horte und Grundschulen in ihrem Qualitätsentwicklungsprozess unterstützt und ausgezeichnet werden.

Wie alle Bereiche der Stiftung wird auch der Bereich Netzwerke, und damit auch das Team Netzwerke Service & Qualifizierung, in den nächsten Jahren an der Umsetzung der gerade verabschiedeten Stiftungsstrategie 2025 beteiligt sein und sich in diesem Zuge weiterentwickeln.

Ihre Aufgaben

  • Sie stärken und entwickeln ein Team von acht Mitarbeitenden und führen es disziplinarisch wie fachlich
  • Sie sichern das Tagesgeschäft wie die Erreichung gesetzter Ziele und tragen die strategische Gesamtverantwortung für die stetige Fortentwicklung der Aufgabenbereiche des Teams gemäß der Ziele der Stiftung und des Bereichs
  • Sie steuern und sichern die personellen und sachlichen Ressourcen des Teams gemäß der Ziele der Stiftung und des Bereichs, einschließlich Budgetverantwortung und -controlling
  • Sie gestalten und begleiten aktiv Veränderungsprozesse im Team wie im Bereich im Zuge der Umsetzung der Stiftungsstrategie 2025
  • Sie verantworten den stakeholderspezifischen Kommunikationsprozess zur Einbindung der externen Netzwerkpartner in die Nutzung neuer stiftungseigener digitaler Infrastrukturen in enger Zusammen-arbeit mit unseren Expertinnen und Experten für den Datenschutz
  • Sie tragen mit der Perspektive des Bereichs Netzwerke zur Professionalisierung des stiftungsweiten Datenmanagements bei
  • Sie verantworten die Schnittstelle des Bereichs zum Direktvertrieb digitaler Bildungsangebote der Stiftung im Zuge der neuen, ganzheitlichen Distributionsstrategie 2025 der Stiftung
  • Sie arbeiten aktiv im fünfköpfigen Führungsteam des Bereichs Netzwerke mit und übernehmen damit auch systemische Verantwortung für den Bereich
  • Sie vertreten den Bereich stiftungsweit in Gremien und sind Teil der Führungsteams der Stiftung
  • Sie schaffen über ein passendes Controlling und Berichtswesen Transparenz in ihrem Team, im Bereich und in der Stiftung sowie eine objektive Entscheidungs- und Steuerungsgrundlage
  • Sie vertreten Ihren Verantwortungsbereich nach außen, z.B. auf Veranstaltungen, insbesondere gegenüber Netzwerkpartnern der Stiftung

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Sie besitzen belastbare Berufserfahrung in einer vergleichbaren Leitungsfunktion und haben dadurch ausgewiesene und umfängliche Erfahrung in der Führung von Teams
  • Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen und an ihrer Entwicklung, übernehmen gern Personalverantwortung und sind vertraut mit strategischer Personalentwicklung
  • Sie haben umfängliche Erfahrung in der Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen wie mit Führung in Veränderung, auch in einer zunehmend digitalen Welt
  • Offenheit für Neues und Flexibilität, auch mit Blick auf den eigenen Verantwortungsbereich, zeichnen Sie aus
  • Sie sind vertraut mit der Verbreitung und dem Vertrieb von Angeboten und Produkten, auch auf digitalen Wegen. Mit Prozessen der digitalen Weiterentwicklung, insbesondere in der Distribution, haben Sie Erfahrung
  • Sie haben Freude daran, Menschen für die Umsetzung digitaler Transformationsprozesse zu gewinnen
  • Sie sind sicher und gewandt in der Gesprächs- wie Verhandlungsführung mit unterschiedlichen Interessengruppen - intern wie extern - und weisen sich durch diplomatisches Geschick, Verbindlichkeit wie Überzeugungsfähigkeit aus
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Sie gehen souverän und lösungsorientiert mit den Anforderungen aus komplexen Arbeitskontexten um und sind offen für digitale und andere innovative Arbeitsmethoden
  • Strategisch-analytische Konzeptarbeit geht Ihnen auch schriftlich leicht von der Hand, verbunden mit einer strukturierten und zielorientierten Arbeitsweise
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Eigeninitiative aus
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

Unser Angebot

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Vergütung nach EG 14 in Anlehnung an den TVöD Bund und Gleitzeitkonto, flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten

Bewerbungs- und Kontaktinformationen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 15. Januar 2022 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021–70.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellte Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Dr. Ute Gallmeier unter 0160 709 49 87 (bis zum 13. Dezember 2021 und ab 7. Januar 2022) und zum Bewerbungsverfahren Elke Mahlendorf-Kurtz unter 030 23 59 40 – 148 gern zur Verfügung.

Jetzt online bewerben
Start: 01.01.2022 • Berlin

Systemadministratorin mit IT-Sicherheitsfokus (w/m/d)

• Kennziffer: 2021-77
• Teilzeit 30 Std./Woche
• Befristet bis 31. Dezember 2022
• Bewerbungsschluss: 21. Dezember 2021

Wir suchen Sie, für die Unterstützung unseres Teams IT-Services im Bereich Administration und Infrastruktur zum 1. Januar 2022.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen das Team der Administrierenden beim Betrieb der Microsoft-Infrastruktur, der Betreuung von Fachanwendungen sowie der stetigen Digitalen Weiterentwicklung
  • Je nach fachlichem Schwerpunkt und Kenntnisstand übernehmen Sie Verantwortung für den sicheren Betrieb und die Weiterentwicklung einzelner Infrastrukturkomponenten (z. B. Exchange, Netzwerk-Infrastruktur, Telefonie)
  • Sie führen eigenständig Implementierungsprojekte durch
  • Sie erstellen eigenverantwortlich Dokumentationen, Richtlinien, Konzepte und Entscheidungsvorlagen
  • Sie begleiten aktiv den Aufbau eines ISMS, um das Compliance- und IT-Sicherheitsniveau der Stiftung nachhaltig weiterzuentwickeln
  • Sie bewerten Risiken, Schwachstellen und externe Bedrohungen zur IT-Sicherheit, schlagen geeignete Gegenmaßnahmen vor und setzen diese mit um
  • Sie erarbeiten selbstständig Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen und setzen diese unterstützt durch das Team um
  • Sie beraten die Teamleitung sowie Fachbereiche der Stiftung in Fragen der IT und IT-Sicherheit
  • Sie unterstützen den 2nd und 3rd Level Support des Teams

Ihr Profil

  • Sie haben erfolgreich ein Studium mit IT-Bezug oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (w/m/d) abgeschlossen und haben erste relevante Berufserfahrung sammeln können
  • Oder Sie möchten quereinsteigen und besitzen vergleichbare Kenntnisse, erworben durch Ihre Berufserfahrung
  • Sie sind vielseitig im Bereich (virtualisierter) IT-Infrastruktur mit Schwerpunkten im Server- und Netzwerkbereich und bewegen sich sicher in Microsoft-Infrastrukturen
  • Vorzugsweise verfügen Sie über mindestens gute Kenntnisse im Bereich IT-Security sowie dem BSI IT-Grundschutz oder der ISO 2700x
  • Sie haben bereits IT-Projekte erfolgreich durchgeführt
  • Sie verfügen über analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Sie verfügen über eine strukturierte, lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise und überzeugen durch ein souveränes und verbindliches Auftreten
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit sowie Flexibilität aus und bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Sie sind offen für Neues, für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Deutschkenntnisse

Unser Angebot

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg, mit flexiblen Arbeitszeiten und einer großzügigen Regelung zum mobilem Arbeiten
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Teilzeitstelle mit Vergütung nach EG 11 in Anlehnung an den TVöD Bund und Gleitzeitkonto

Bewerbungs- und Kontaktinformationen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 21. Dezember 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021–77.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellte Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Daniel Lübke unter 030 23 59 40 – 385 und zum Bewerbungsverfahren Anja Koschel unter 030 23 59 40 – 373 gern zur Verfügung.

Jetzt online bewerben
Start: 01.01.2022 • Berlin

Studentische Mitarbeit (w/m/d)

• Kennziffer: 2020-76
• Teilzeit 20 Std./Woche
• Befristet bis 30. Juni 2022
• Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2021

Wir suchen Sie für die Unterstützung unseres Teams Kampagnen und Veranstaltungen im Bereich Kommunikation zum 1. Januar 2022.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die Projektleitung bei der Planung, Ausgestaltung und Umsetzung einzelner Maßnahmen, beispielsweise einer Veranstaltung am Aktionstag, beim Verfassen von Beiträgen für die Social Media-Kanäle der Stiftung
  • Sie betreuen die Hotline zum Aktionstag und beantworten Anfragen
  • Sie sind im Austausch mit politischen Akteurinnen und Akteuren (v.a. Mitglieder des Bundestags) und betreuen diese kontinuierlich, beispielsweise durch Beantwortung von Anfragen, Zusendung aller notwendigen Informationen, Matching
  • Sie unterstützen bei der Recherche von und der Kommunikation mit Dienstleistenden sowie bei deren Betreuung
  • Sie wirken mit bei Recherchen und Analysen sowie bei der Erstellung von Verteilern, Präsentationen und Ergebnisberichten
  • Sie unterstützen das Team „Kampagnen & Veranstaltungen“ bei weiteren Veranstaltungen
  • Sie helfen mit bei der Datenbankpflege und erledigen administrative Bürotätigkeiten

Ihr Profil

  • Sie haben erste Erfahrung in der Projektarbeit sowie in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen gesammelt
  • Sie können sich mündlich sowie schriftlich sehr gut ausdrücken, bringen Affinität und bestenfalls auch Erfahrung im Umgang mit den gängigen Social Media-Plattformen mit
  • Sie beherrschen Microsoft Office-Programme wie Word, Excel, Power Point etc.
  • Eine strukturierte, selbständige und zuverlässige Arbeitsweise zeichnen Sie aus und Sie überzeugen durch Ihr souveränes und verbindliches Auftreten
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten, sind offen für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

Unser Angebot

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Die wöchentliche Arbeitszeit wird mit 11,00 EUR pro Stunde im Bachelorstudium bzw. mit 12,00 EUR pro Stunde im Masterstudium vergütet

Bewerbungs- und Kontaktinformationen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 12. Dezember 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021-76.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellte Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Gabriele Schmidle unter 030 23 59 40 – 175 und zum Bewerbungsverfahren Elke Mahlendorf-Kurtz unter 030 23 59 40 – 148 gern zur Verfügung.

Jetzt online bewerben
Start: 01.01.2022 • Berlin

Studentische Mitarbeit (w/m/d)

• Kennziffer: 2021-73
• Teilzeit 20 Std./Woche
• Befristet bis 31. Dezember 2023
• Bewerbungsschluss: 11. Dezember 2021

Wir suchen 2 Personen für die Unterstützung unseres Teams Presse, Public Affairs und Digitale Kommunikation im Bereich Kommunikation zum 1. Januar 2022.

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für das Monitoring der digitalen Kommunikationskanäle der Stiftung sowie Tracking und Analyse der stiftungseigenen digitalen Kanäle und Formate
  • Sie sind verantwortlich für das Monitoring und Auswerten der Presseresonanz in Kooperation mit unserem Dienstleister sowie Pflege des Pressespiegels
  • Sie sind verantwortlich für die Keyword-Recherche und basierend darauf redaktionelle Erstellung und Optimierung von Texten für unterschiedliche Kommunikationskanäle
  • Sie unterstützen bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen und -kampagnen
  • Sie unterstützen beim Versand von Pressemitteilungen
  • Sie unterstützen bei der Beantwortung von Bild- und Presseanfragen (intern / extern)
  • Sie übernehmen Rechercheaufgaben für das Team
  • Sie unterstützen bei der Contenteinpflege im CMS Typo3
  • Sie unterstützen beim Koordinieren und Planen interner und externer Termine sowie Veranstaltungen und Meetings (analog und digital)

Ihr Profil

  • Sie sind immatrikuliert in einem Fachhochschul- oder Universitätsstudium, vorzugsweise in den Bereichen Journalismus, Politikwissenschaften, Kommunikation, Marketing
  • Sie haben Interesse im Bereich Webtracking, Analyse und Monitoring
  • Sie haben Interesse an nutzerfokussierter Kommunikation
  • Sie besitzen ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Gute Kenntnisse in Microsoft Office-Programmen, Erfahrung mit Google Analytics, Matomo o.ä. sind von Vorteil, CMS-Kenntnisse wünschenswert
  • Sie verfügen über analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Durchsetzungsvermögen
  • Sie verfügen über eine strukturierte, lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise und überzeugen durch ein souveränes und verbindliches Auftreten
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Flexibilität aus
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Sie sind offen für Neues, für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

Unser Angebot

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Die wöchentliche Arbeitszeit wird mit 11,00 EUR pro Stunde im Bachelorstudium bzw. mit 12,00 EUR pro Stunde im Masterstudium vergütet

Bewerbungs- und Kontaktinformationen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 11. Dezember 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021–73.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellte Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Liane Richter unter 030 23 59 40 – 109 und Boris Demrovski unter 030 23 59 40 – 135 und zum Bewerbungsverfahren Anja Koschel unter 030 23 59 40 – 373 gern zur Verfügung.

Jetzt online bewerben
Start: 01.01.2022 • Berlin

Referentin Forschung und Entwicklung / Primardidaktik (w/m/d)

• Kennziffer: 2021-72
• Teilzeit 30 Std./Woche
• Befristet bis 30. Juni 2023
• Bewerbungsschluss: 5. Dezember 2021

Wir suchen Sie, für die Unterstützung unseres Teams Forschung und Entwicklung im Bereich Forschung und Qualitätsmanagement zum 1. Januar 2022.

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten im Projekt „PRIMA!2023“ mit. Der besondere Schwerpunkt im Projekt „PRIMA!2023“ liegt in der wirkungsorientierten Weiterentwicklung der Blended-Learning Fortbildungen zur Qualifizierung von Grundschullehrkräften in ganz Deutschland. Das Projekt hat zum Ziel, das Fortbildungsangebot für Grundschullehrkräfte zu fundieren, weiterzuentwickeln und um neue Angebote zu erweitern. Sie bringen die Fundierung im Projekt „PRIMA!2023“ gemeinsam mit dem Projektteam und externen Partnerorganisationen voran und wirken bei der wirkungsorientierten Angebotsentwicklung mit. Hierbei haben Sie folgende Aufgaben:

  • Sie entwickeln Qualitätskriterien für MINT-Bildung im Grundschulunterricht mit externen fachlichen Mitwirkenden. Sie verantworten die Finalisierung der Arbeit an MINT-spezifischen sowie disziplinübergreifenden Qualitätskriterien, welche Bildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik miteinander verbinden
  • Sie erarbeiten eine Stiftungspositionierung zu „Gute MINT-Bildung im Grundschulunterricht“ und verantworten die Veröffentlichung einer Expertise zu diesem Thema
  • Sie nutzen bestehende Fachfundierungen und eigene Recherchen (Expertisen, Studien, Befragungsergebnisse, Bedarfsanalysen, Strategie- und Positionspapiere, theoretische Modelle, etc.) und bereiten dieses Wissen zur Nutzung im Projekt (z.B. Zusammenfassungen, Kurzpapiere, fachliche Beratung des Kollegiums, Zuarbeiten für externe Kommunikation) auf
  • Sie arbeiten eng mit wissenschaftlichen Mitwirkenden, mit der die Stiftung im Fachaustausch steht, z.B. mit dem wissenschaftlichen Beirat und Mitwirkenden, die das Projekt PRIMA!2023 begleiten und fachliche Expertisen zum Projekt erstellen, v. a. Fachleute der Grundschulpädagogik und –didaktik, zusammen
  • Sie konzipieren, betreuen und moderieren Fachtreffen, Fachforen, Austausch- und Dialogformate, nach Bedarf auch mit internationaler Beteiligung
  • Sie unterstützen bei der Entwicklung einer Wirkungslogik der Lernangebote für Grundschullehrkräfte (Konzeption einer Programmtheorie, Wirkungsketten etc.) im Austausch mit der Referentin (w/m/d) für Monitoring und Analyse aus dem Team Qualitätsmanagement
  • Sie überprüfen eigenverantwortlich die Angebote und Materialien auf ihre fachdidaktische Korrektheit und der Passung für den Einsatz im Unterricht, überarbeiten diese anschließend selbstständig und pilotieren Blended-Learning-Angebote
  • Sie pflegen den praxisnahen Austausch mit Kindern und Grundschullehrkräften und führen Praxistests im Unterricht durch
  • Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung von Informations- und Begleitmaterialien für alle Zielgruppen der Stiftung, insbesondere für Trainerinnen und Trainer und Grundschulehrkräfte

Ihr Profil

  • Sie bringen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Pädagogik/Primardidaktik, Psychologie oder Sozialwissenschaften (Schwerpunkt Lehrerfortbildung, Bildungsforschung) mit
  • Sie bringen fachlich-methodisches Grundlagenwissen im Bereich der Erwachsenenbildung, idealer-weise mit Grundschulbezug (z.B. schulische Leistungsbeurteilungen) mit und sind geübt in der Aus-wertung von Ergebnissen aus Schul- und Bildungsforschung
  • Sie sind idealerweise vertraut mit den Bildungs- und Rahmenlehrplänen der Länder und den Bildungsstandards für die Primarstufe und den Rahmenbedingungen an (Grund)-Schulen und haben bestenfalls Erfahrung in der Erstellung von pädagogischen Materialien für die Primarstufe
  • Sie verfügen über sehr gute fachdidaktische Kenntnisse aus einer oder mehreren der vier MINT-Disziplinen
  • Sie sind geübt und zuverlässig in der Recherche sowie im bedarfsgerechten Aufbereiten von Informationen sowie im Verfassen von fachlichen/wissenschaftlichen Texten und Vorträgen
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung in der Betreuung von Fachgruppen und bringen Moderationserfahrung mit
  • Sie können gut zuhören und sind erfahren in der Bedarfserfassung und Zusammenarbeit mit interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse aktueller Forschungstrends und Methoden in der Bildungsforschung, insbesondere zur frühen MINT-Bildung und im Primarbereich, vorzugsweise auch zum Lernen mit digitalen Medien
  • Sie besitzen idealerweise Erfahrung in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Fach- und Lehrkräften im Grundschulbereich, z.B. in der Durchführung von Fortbildungen
  • Sie bringen Erfahrungen in der Analyse von Wirkungszusammenhängen (Wirkungsanalysen, Entwicklung logischer Wirkungsmodelle, Kompetenzmodelle in der Lehrerbildung etc.) mit
  • Sie verfügen über analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Durchsetzungsvermögen
  • Sie verfügen über eine strukturierte, lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise und überzeugen durch ein souveränes und verbindliches Auftreten
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Flexibilität aus
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Sie sind offen für Neues, für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

Unser Angebot

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Teilzeitstelle mit Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD Bund und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten

Bewerbungs- und Kontaktinformationen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 5. Dezember 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2021–72.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellte Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen stehen Ihnen Dr. Elena Harwardt-Heinecke unter 030 23 59 40 – 346 sowie Claudia Wricke unter 030 23 59 40 – 290 und zum Bewerbungsverfahren Anja Koschel unter 030 23 59 40 – 373 gern zur Verfügung.

Jetzt online bewerben

Über die Stiftung

Die Stiftung möchte allen Kitas, Horten und Grundschulen des Landes ermöglichen, ein "Haus der kleinen Forscher" zu werden. Erfahren Sie mehr über unsere Mission, die Arbeitsbereiche in der Stiftung, den Kern unserer Bildungsarbeit und über das erfolgreiche bundesweite Partnernetzwerk.

Mehr erfahren