Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Berlin, 10. März 2016

Neue Wege der Lernbegleitung: Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ startet Trainerakademie 2.0

Foto: Birte Filmer/Stiftung "Haus der kleinen Forscher"
Neue Wege der Lernbegleitung: Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ startet Trainerakademie 2.0

Mit finanzieller Unterstützung der aqtivator gGmbH – in Höhe von über 2,5 Millionen Euro bis 2019 –   startet die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ im Frühjahr 2016 eine weitere Offensive für gute frühe MINT-Bildung: die Trainerakademie 2.0. Durch neue Qualifizierungsformate bereitet das „Haus der kleinen Forscher“ künftig Trainerinnen und Trainer noch besser darauf vor, Fortbildungen für pädagogische Fach- und Lehrkräfte in Kitas, Horten und Grundschulen zu leiten.

Dank der Zuwendung der aqtivator gGmbH und ihres Gesellschafters, des Unternehmers Stefan Quandt, kann die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ihr seit 2006 bestehendes Weiterbildungsangebot für Trainerinnen und Trainern entscheidend weiterentwickeln. Die Trainerakademie 2.0. soll die Ausbildung der Trainerinnen und Trainer in Zukunft noch stärker am individuellen Bedarf der einzelnen Weiterbildungsteilnehmerinnen und - teilnehmer ausrichten. Damit leistet die Trainerakademie 2.0 im MINT-Bereich einen zentralen Beitrag zur Entwicklung der Lernbegleitung pädagogischer Fach- und Lehrkräfte.

Individuelle Kompetenzen unterstützen

Im Rahmen der Trainerakademie 2.0. wird die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in den nächsten drei Jahren neue Qualifizierungsformate entwickeln. Prägten bisher Workshops und Hospitationen das Fortbildungsprogramm, so werden jetzt verstärkt neue Angebote aufgenommen. Unter anderem wird die Trainerakademie neben Präsenzveranstaltungen weitere digitale Angebote bereithalten. So wird sie die individuellen Kompetenzen der Trainerinnen und Trainer noch gezielter unterstützen.

Die Trainerakademie baut auf den Erfahrungen auf, die die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in den vergangenen zehn Jahren im Bereich der Trainerqualifizierung für die frühe MINT-Bildung in Kitas, Horten und Grundschulen gesammelt hat. Das erweiterte Angebot für Trainerinnen und Trainer sichert die hohe Qualität und eröffnet neue Perspektiven für Deutschlands größte Bildungsinitiative im Bereich der frühen Bildung. Bis 2019 sollen die neuen Formate allen Trainerinnen und Trainern zur Verfügung stehen.

Das Ziel: gute frühe Bildung für alle Kinder

Anlässlich des Beginns der Förderung, betonte Stefan Quandt: „Die Stiftung ‘Haus der kleinen Forscher‘ und die aqtivator gGmbH haben ein gemeinsames Ziel: Gute MINT-Bildung für alle Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter – unabhängig von ihrer Herkunft und dem Einkommen der Eltern. Wir freuen uns, die Stiftung bei der Entwicklung der Trainerakademie begleiten zu können. Auf die Trainerinnen und Trainer kommt es an: Sie sichern in der MINT-Pädagogik die hochwertige und qualifizierte Arbeit der Bildungsinitiative.“

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Michael Fritz, sieht großes Potenzial in der Zusammenarbeit. „Unsere Trainerinnen und Trainer sind neben unseren Netzwerkpartnern das Gesicht des ‚Hauses der kleinen Forscher‘ vor Ort und leisten hervorragende Arbeit. Zusammen mit der aqtivator gGmbH möchten wir sie in Zukunft noch besser dabei unterstützen.“

 

Die Partner

 
Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ bietet zusammen mit über 230 Netzwerkpartnern Fortbildungsangebote für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kitas, Horten und Grundschulen. Dabei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie im Alltag und mit viel Spaß gemeinsam mit Kindern auf Entdeckungsreise in die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik gehen können.
Trainerinnen und Trainer leiten die von der Stiftung entwickelten Fortbildungen vor Ort und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur guten frühen Bildung für alle Mädchen und Jungen.
Auf diese anspruchsvolle Aufgabe als Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter für die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte werden sie von Expertinnen und Experten der Stiftung in Workshops vorbereitet.

aqtivator gGmbH

Die aqtivator gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Projekten für Kinder, Jugendliche und Familien mit einem besonderen Schwerpunkt auf den Themen Bildung, Integration und Chancengerechtigkeit. Aqtivator unterstützt dabei ausschließlich Initiativen und Projekte, die sich in der Praxis als besonders wirksam erwiesen haben und auf dieser Grundlage eine Professionalisierungs- und Wachstumsstrategie verfolgen. Gründer und Gesellschafter von aqtivator ist der Bad Homburger Unternehmer Stefan Quandt.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen