Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerke Grundschule

Die Modellnetzwerke formulierten am 14. November Ideen, wie 2013 die praktische Umsetzung der Öffnung des Bildungsangebots für Horte und Grundschulen gelingen kann.

Netzwerke Grundschule

Verschiedene Fragestellungen wurden in Austauschrunden diskutiert und Gedanken und Ideen auf großen Metaplanpapieren festgehalten.

Netzwerke Grundschule

Die Erfahrungen der Modellnetzwerke sollen später für weitere interessierte Netzwerke eine Hilfe sein, wenn sie ab Herbst 2013 ihr eigenes Bildungsengagement auf den Grundschulbereich ausweiten möchten.

Besuch des Naturkundemuseums

...zum Abschluss ging es gemeinsam ins Museum für Naturkunde. Dort gab es neben rätselhaften Fundstücken den weltweit größten Brachiosaurus zu bestaunen und Gelegenheit, mal einen Blick hinter die Musuemskulissen zu werfen.

Treffen der Modellnetzwerke

Das erste Schuljahr ist geschafft!

54 der 222 Netzwerkpartner der Stiftung weiten seit September 2011 als Modellnetzwerke das Angebot der Stiftung auf Grundschulen und Horte aus. Mit dem Bildungsprojekt "Sechs- bis zehnjährige Kinder" schafft die Stiftung einen fließenden Übergang für ihr Bildungsangebot. Bis jetzt haben die Modellnetzwerke 3.500 pädagogische Fachkräfte aus 1.711 Horten und Grundschulen für das Projekt gewonnen – viel mehr als erwartet.

Zeugnisse und Noten wurden beim Treffen der Modellnetzwerke am Vortag der Netzwerktagung 2012 nicht verteilt. Allerdings kamen alle Beteiligten in Berlin zusammen, um ihr „erstes Schuljahr“ gemeinsam auszuwerten: Welche Erfahrungen haben die Koordinatorinnen und Koordinatoren bisher in der Modellphase gemacht? Wo sehen sie ggf. Herausforderungen bei der Einbindung von Horten und Grundschulen in das erweiterte lokale Workshopangebot? Die Antworten waren so vielfältig wie die Herangehensweisen, die je nach lokalen Gegebenheiten und Bedingungen in den Netzwerken variieren. Übereinstimmung herrschte z. B. darin, dass es hilfreich sei, Schulbehörden, Schulleitungen sowie Fachberaterinnen und -berater frühzeitig einzubinden und über das „Haus der kleinen Forscher“ zu informieren. Besonderes Augenmerk müsse laut einiger Modellnetzwerke darauf gelegt werden, in „gemischten“ Workshops mit Lehrkräften, Hort- und Kita-Erzieherinnen bzw. -Erziehern den teils sehr unterschiedlichen Erwartungen gerecht zu werden. Zugleich sehen viele gerade darin die Chance, das gegenseitige Verständnis der Professionen füreinander zu fördern und den Übergang von der Kita in die Grundschule zu verbessern.

Das Bildungsangebot für die Horte und Grundschulen soll ab Herbst 2013 deutschlandweit zur Verfügung stehen. Erzieherinnen und Erzieher aus Kitas können dann gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften aus Horten und Grundschulen in den von der Stiftung neu konzipierten Workshops fortgebildet werden. "Wie wichtig eine enge Zusammenarbeit und der Austausch von Kitas, Horten und Grundschulen untereinander ist, wurde bereits in den Bildungsplänen und -standards der Kultusministerkonferenz betont", so Prof. Dr. Annette Schmitt und Anja Schwentesius von der Hochschule Magdeburg-Stendal. Beide erforschen im Rahmen des von der Deutsche Telekom Stiftung geförderten Modellprojekts „Kita und Schule im Dialog“ die Entwicklung von Kooperationsformen und gaben den Koordinatoren beim Treffen Input zu Gelingensfaktoren und Chancen. Dabei wurde deutlich, dass es vielfältige Ansatzpunkte zum Dialog gibt, wozu auch das Stiftungsprojekt "Sechs- bis zehnjährige Kinder" zähle. Die Fortbildungen und Angebote könnten ein gemeinsames Bildungsverständnis der Fachkräfte aus Kita und Grundschule im Sinne der Bildungsgerechtigkeit fördern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Treffens identifizierten anschließend die Kommunikation und Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe zwischen Kita-, Hort- und Grundschulfachkräften als zentrale Voraussetzung für eine gelungene Verbindung beider Bildungsbereiche. Nur durch ständigen Erfahrungsaustausch könnten alle voneinander profitieren.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube