Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

„Dem Licht auf der Spur“

Gewinner des Forscherwettbewerbs von fragFINN.de und „Haus der kleinen Forscher“ stehen fest

LICHT: Siegerbild in der Kategorie "Einzel-Beitrag" (c) fragFINN/Tomke
Siegerbild in der Kategorie "Einzel-Beitrag" (c) fragFINN/Tomke

Im Frühjahr 2015 starteten die Kindersuchmaschine fragFINN.de und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ gemeinsam den Forscherwettbewerb „Dem Licht auf der Spur“. Kinder im Kita- und Grundschulalter untersuchten Naturphänomene rund um das Thema Licht und dokumentierten ihre Beobachtungen und Erkenntnisse kreativ und mit viel Freude. Jetzt wählten Nutzer bei einer Abstimmung im Internet die Gewinner.

Berlin 8. Juni 2015. Insgesamt beteiligten sich 6.800 Nutzer an der Onlineabstimmung auf www.meine-forscherwelt.de und ermittelten die kreativsten Beiträge in den beiden Kategorien „Kinder“ und „Kitagruppen“.

Die 8-jährige Tomke hat Lichtspuren mit ihrer Kamera und lange geöffneter Blende sichtbar gemacht, das Phänomen anschließend erklärt und ihre Freunde dazu animiert, ebenfalls auf diese Weise mit dem Licht zu experimentieren. Mehr als 500 Stimmen kürten diesen Beitrag zum Sieger der Kategorie „Kinder“. Die Plätze zwei und drei gingen an die 5-jährige Leah, mit ihrem tanzenden Lichtfleck und an Jonas, ebenfalls fünf Jahre alt, der intensiv seinen eigenen Schatten erforschte.
Die Kinder der Kita Irmgardstraße aus Gelsenkirchen haben Versuche zur Reflexion von Sonnenlicht mit Hilfe von Spiegeln durchgeführt: Die 3- bis 6-jährigen Mädchen und Jungen erklärten ihre Entdeckungen in eigenen Worten, dazu haben sie gebastelt, gemalt und Fotocollagen erstellt. Dafür erhielten sie über 3.000 Stimmen bei der Online-Abstimmung.
Auf Platz zwei und drei in der Kategorie „Kitagruppen“ landeten die Kita St. Maria aus Eglharting, mit ihren Forschungen zur Sonnenfinsternis und die Löwengruppe der Kita „Kinderland am Wendewehr“ in Mühlhausen, die viele unterschiedliche Lichtphänomene untersuchten und dokumentierten.

Die prämierten Beiträge werden auf fragFINN.de vorgestellt. Die Gewinner erhalten jeweils ein „4Kids“-Tablet für Kinder, weitere Preisträger erhalten – passend zum Thema Licht – Solarspielzeug oder Taschenlampen.
Die insgesamt 19 Einsendungen des Kreativwettbewerbs – zehn in der Kategorie „Kinder“ und neun in der Kategorie „Kitagruppen“ – stammten von Kindern im Alter von zwei bis 14 Jahren. Eine Jury sichtete die Einsendungen und traf eine Vorauswahl. Die jeweils besten drei Beiträge der Kategorien wurden zur Online-Abstimmung auf die Websites gestellt. Viele der umfangreichen Arbeiten der Kinder können als PDF-Mappen oder in der Galerie eingesehen werden.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen