Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerk Cuxland - PHÄNOMENTA Bremerhaven e.V.

Netzwerk Cuxland - PHÄNOMENTA Bremerhaven e.V.

Die Einrichtung ist seit Dezember 2007 lokaler Netzwerkpartner der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" in Cuxland.

Phänomene aus allen Bereichen der Naturwissenschaften und Technik erlebbar und begreifbar machen - das ist ein zentrales Anliegen der seit 1996 bestehenden Bremerhavener PHÄNOMENTA.

Der Besuch unseres Erfahrungsfeldes aus experimentellen Stationen bietet Menschen aller Altersgruppen die Gelegenheit zu vielfältigen sinnlichen, ganzheitlichen Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Phänomenen aus Natur und Technik

Die Experimente sollen Einsichten eröffnen, verblüffen, zum Nachdenken anregen und auch eine kleine Herausforderung an die Geschicklichkeit darstellen.

PHÄNOMENTA übernimmt eine Mittlerrolle zwischen den Alltagserfahrungen der Besucher und naturwissenschaftlich-technischen Erkenntnissen.

Ein ungewöhnlicher Ort, der staunen lässt und neugierig macht - PHÄNOMENTA!

Auf unserer Homepage http://www.phaenomenta-bremerhaven.de/ finden Sie das "Haus der kleinen Forscher" in der Link-Liste.

Angebot für die Landkreise

Cuxhaven

Aktiv in dem Bundesland

Niedersachsen

Kontakt

Einrichtungstypen

KitaHortGrundschule

PHÄNOMENTA Bremerhaven e. V.

Kontakt

Herrn Werner Köhler
Hoebelstraße 24
27572 Bremerhaven

Telefon

+49 471 413081

Telefax

03212 5973007

E-Mail

werner.koehler-bx[at]web.de

Internet

www.phaenomenta-bremerhaven.de

KitaHortGrundschule

Sollte der von Ihnen gewünschte Einrichtungstyp nicht dabei sein, wenden Sie sich bitte an info[at]haus-der-kleinen-forscher.de

Fortbildungstermine 2 Einträge

Informationen zu den Fortbildungsthemen

Ort
Bremerhaven
Debstedter Weg 142 d
Waldkindergarten Bremerhaven
Hinweis
Das Bildungsangebot schärft den Blick dafür, wie viele Lerngelegenheiten für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik in ganz alltäglichen Situationen stecken. Es bietet Anregungen, um aus diesen Gelegenheiten Lernsituationen zu entwickeln, sowie Werkzeuge, die die Lernbegleitung dabei unterstützen, auch in kleinen, spontanen Situationen das MINT-Denken/-Handeln der Kinder zu fördern.
So können Pädagoginnen und Pädagogen nicht nur im Forscherraum oder in geplanten Projekten gute MINT-Bildung anregen. Auch beim Buddeln, Händewaschen, Anziehen, Tischdecken, Balancieren oder Musizieren erkennen sie vielfältige MINT-Lerngelegenheiten, die Mädchen und Jungen interessieren und die sie als Lernbegleitung aufgreifen können. Das entdeckende und forschende Lernen wird für die Kinder lebensnäher und bedeutungsvoller.
Mit Fragen, die zum Vermuten, Begründen, Überprüfen, Optimieren, Bewerten oder Kommunizieren anregen, können Pädagoginnen und Pädagogen auch in nur kurzen Momenten wichtige Kompetenzen fördern, die bei MINT übergreifend eine wichtige Rolle spielen.

Ort
Bremerhaven
An der Karlsburg
Hochschule Bremerhaven Schullabor
Hinweis
In dieser Fortbildung lernen Sie Welt der Daten und Informationen sowie deren Verarbeitung kennen. Sie erleben die Vielfalt informatischer Themen, indem Sie Piktogramme, Pixelbilder, die Verschlüsselung von Botschaften und Abfolgen im Alltag entdecken und erforschen. Sie erfahren, wie Sie die Fortbildungsinhalte auch ohne Computer und Geräte mit Mädchen und Jungen umsetzen können.

Nach der Fortbildung nehmen Sie die Informatik in Alltagssituationen wahr. Weiterhin verfügen Sie danach über Möglichkeiten, Mädchen und Jungen für informatische Bildung zu begeistern und sie damit stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.
Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram