Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Jedes Jahr feiert Deutschland den "Tag der kleinen Forscher"

Der bundesweite Mitmachtag wird seit 2008 jedes Jahr mit unzähligen Forscherfesten und Aktionen gefeiert wird. Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ruft immer ein neues Forschermotto aus und stellt dafür kostenfrei Aktionsmaterialien bereit. Dieses Jahr lernen die Mädchen und Jungen mit "Geheimnisvolles Erdreich - die Welt unter unseren Füßen" die faszinierende und lebensnotwendige Welt des Erdbodens kennen. Der Höhepunkt der Aktion ist der 23. Juni 2022.

Ein Junge untersucht den Erdhaufen in seinen Händen
© Christoph Wehrer / Stiftung Haus der kleinen Forscher

Begeisterung und Bewusstsein für das Erdreich

Buddeln, matschen, wühlen: Alles Dinge, die Kinder gerne mit und in der Erde oder dem Sand machen. Doch das ist längst nicht alles: Kinder stehen darauf, sie bauen darauf und auch daraus. Sie sammeln Steine, suchen Spuren oder erforschen Erdlebewesen und Fossilien. Diese Begeisterung für die Welt unter ihren Füßen will der "Tag der kleinen Forscher" 2022 aufgreifen und verstärken. Kinder können so die wichtigen Funktionen des Erdbodens kennenlernen und ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie essenziell es ist, ihn zu schützen.

Forschermotto 2022: "Geheimnisvolles Erdreich – die Welt unter unseren Füßen"

Im Erdreich ist mächtig viel los – Zeit, einen Blick in, auf und unter die Erde zu werfen. "Geheimnisvolles Erdreich – die Welt unter unseren Füßen" lautet deshalb in diesem Jahr das Motto zum "Tag der kleinen Forscher". Mädchen und Jungen in ganz Deutschland sind eingeladen, den Erdboden mit Schaufel, Lupe, Händen und Füßen zu entdecken, zu erleben und zu nutzen.

Das ganze Jahr über gibt es auf der Website zum Aktionstag dazu spannende Forscherideen, bunte Aktionsmaterialien und Tipps zum Mitfeiern.

Zur Aktionswebsite