Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Forscheridee zum "Tag der kleinen Forscher" 2017:

Mit Vielfalt spielen – Samenkugelbahn

Forscheridee Labyrinth (c) Christoph Wehrer Haus der kleinen Forscher

Material:

  • Kisten oder Schuhkartons
  • Knete
  • Spaghetti oder Holzspieße
  • Runde Pflanzensamen: Erbsen, Kichererbsen, Kirschkerne oder Pfefferkörner
  • Ggf. Scheren und Stifte

So geht’s:

Manche Samen sind kugelrund und rollen gut. Mit ihnen können Kinder prima spielen: Beispielsweise können sie sich ihr eigenes Kugel-Labyrinth bauen.

Sie kleben dazu mit Knete die Holzspieße oder Spaghetti auf dem Boden eines Schuhkartons oder einer Kiste zu einem Labyrinth zusammen. Dann versuchen sie, die Erbse oder einen anderen Samen vom Start ins Ziel zu bringen, indem sie den Karton bewegen, ohne dass sie über die Bande springt.

Damit es schwieriger wird, können Löcher in den Parcours geschnitten oder ein Parcours ohne Bande vorgezeichnet werden.

Mehr Forscherideen

Im Alltag begegnen uns zahlreiche Fragen rund um die Vielfalt der Menschen und in der Natur. Diese Fragen bieten gute Anlässe zum Forschen. Finden Sie noch mehr Tipps und Anregungen, wie Sie das Thema Vielfalt in den Kita-, Hort- oder Grundschulalltag anhand spannender Entdeckungen und Forscherideen integrieren können.

    Weiterforschen
    Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube