Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Projekte der Stiftung

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" setzt im Rahmen ihrer Bildungsarbeit verschiedene Projekte um, die zusätzlich besondere Ziele und Aufgaben unterstützen. Diese Bildungsprojekte haben unterschiedliche Laufzeiten und eigene Fördermittelgeber. An dieser Stelle finden Sie nähere Infos zu aktuellen Projekten.

Drei Mädchen messen mit Thermometern die Wassertemperatur in drei Gefäßen.
© Stiftung Haus der kleinen Forscher/Christoph Wehrer

BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Stiftung entwickelt seit 2016 Fortbildungen und Materialien zur frühkindlichen BNE und bietet diese bundesweit an. Damit unterstützt sie insbesondere Kitas bei der Umsetzung von BNE. Im Zuge des Projekts hat die Stiftung ihr Profil als Förderer guter MINT-Bildung weiterentwickelt und unterstützt hier auch den internationalen Dialog.

Mehr über das BNE-Projekt

Zwei Mädchen im Grundschulalter forschen mit einer Lehrerin an Stromkreisen
© Stiftung Haus der kleinen Forscher / Christoph Wehrer

PRIMA! - Fortbildungen für den Grundschulunterricht

Im Projekt PRIMA! erforscht die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Grundlagen für guten Grundschulunterricht zu MINT-Themen und entwickelt wirksame Blended-Learning-Fortbildungen für Lehrkräfte. Sie entwickelt dazu passende Fortbildungen für Lehrkräfte. Bisher existiert eine Blended-Learning-Fortbildung zu Energiebildung. 2021 folgt eine weitere zu informatischer Bildung.

Mehr über PRIMA! erfahren

Erzieherin und Kita-Kind beobachten Sanduhren
© Stiftung Haus der kleinen Forscher / Christoph Wehrer

KiQ – gemeinsam für Kita-Qualität

Seit März 2019 entwickelt und erprobt die Stiftung mit 94 Kitas aus vier Modellregionen ein neuartiges Kita-Programm für Kita-Leitungen, Erzieherinnen und Erzieher. "KiQ" soll Kita-Teams dabei unterstützen, das entdeckende und forschende Lernen in ihrem Kita-Alltag auf Dauer zu verankern. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Vorhaben im Rahmen des Projekts "Kitaqualitätsoffensive – Forschen im Alltag" (KiQ-Off).

Mehr zum Kita-Modellprogramm "KiQ"

© Stiftung Haus der kleinen Forscher / Christoph Wehrer

Forum KITA-Entwicklung

Mit dem Forum KITA-Entwicklung gehen die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und die Robert Bosch Stiftung der Frage nach: Wie kann Organisationsentwicklung zur Qualitätsentwicklung in Kitas beitragen? Ziel ist v.a. die Gewinnung neuen Wissens und wirksamer Handlungsansätze,  um Kitas in ihrer Entwicklung als Bildungsorte zu unterstützen. Das Kooperationsprojekt läuft bis bis 2023.

Mehr über das Forum

© Stiftung "Haus der kleinen Forscher" / Catrin Wolf

Ko-Lab – digitale MINT-Bildung für die Grundschule

Im "Kollaborativen Konzept-Lab" (Ko-Lab) entsteht 2021/2022 eine fachdidaktisch-fundierte Fortbildung für Grundschullehrkräfte zum Thema forschendes Lernen mit digitalen Medien. Das Besondere: Das Fortbildungskonzept wird im Rahmen eines Design-Thinking-Prozesses gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern sowie Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft und Praxis entwickelt.

Mehr über das "Ko-Lab" erfahren

Zwei Grundschüler lesen geneinsam in einer Zeitschrift
© Veja_Shutterstock

Kindermagazin "echt jetzt?" – Initiative MINT- und Leseförderung

Die Stiftung Lesen und das "Haus der kleinen Forscher" bringen im August 2020 ein neues Kindermagazin an die Grundschulen. Mädchen und Jungen in der dritten und vierten Klasse können damit im Unterricht Lesen üben und zu Natur und Technik forschen. Die Initiative wird durch die Dieter Schwarz Stiftung ermöglicht.

Mehr über die Initiative

Zwei Kinder forschen gemeinsam.
© Stiftung Haus der kleinen Forscher / Steffen Weigelt

Forschen in Hort und Grundschule

Seit 2011 können neben Kitas auch Horte und Grundschulen beim "Haus der kleinen Forscher" mitmachen. So bauen die Kinder ihre Lernerfahrungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Anschluss an ihre Kitazeit weiter aus. Für dieses Projekt für sechs- bis zehnjährige Kinder stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung bis 2019 zusätzliche Mittel bereit.

Über das Projekt Grundschule