Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Netzwerk: Main-Kinzig

Grundschulen lernen von Grundschulen

Stiftung Haus der kleinen Forscher
Grundschulkinder beim Forschen

Am 7. Mai 2013 lud das hessische Netzwerk Main-Kinzig alle interessierten Grundschulen im Kreis zu einem Fachtag ein, auf dem vier lokale Grundschulen ihre Praxiserfahrungen als "Haus der kleinen Forscher"-Modelleinrichtung teilten.

Das lokale Netzwerk Main-Kinzig zählt zu den 54 Netzwerkpartnern der Stiftung, die seit 2011 im Modell-Projekt neben Kitas auch ersten Grundschulen eine Teilnahme am „Haus der kleinen Forscher“ ermöglichen. Vier dieser Grundschulen – die Mittelpunktschule Kinzigquelle aus Sterbfritz, die Grundschule Am Hasenwäldchen aus Birstein sowie die Grundschulen in Rückingen und Sannerz – die sich in den letzten anderthalb Jahren modellhaft an der Bildungsinitiative beteiligt haben, teilten nun ihre Erfahrungen mit.

„Auf unserem Fachtag hatten alle die Gelegenheit, sich über die Pädagogik des `Hauses der kleinen Forscher` sowie über die sich im Einklang mit dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan befindlichen Möglichkeiten der Umsetzung im Unterricht zu informieren", so Horst Günther, Geschäftsführer der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH. Die kreiseigene Bildungsgesellschaft hatte im Jahr 2008 das lokale Stiftungsnetzwerk gegründet – damit war der Main-Kinzig-Kreis der erste Landkreis in Hessen, der Kindergärten das „Haus der kleinen Forscher“ näher brachte. Auch im Grundschulbereich möchte das Netzwerk eine schnelle Verankerung erreichen, damit für die Kinder ein nahtloser Übergang von der Kita in die Grundschule stattfinden kann. Ab Herbst 2013 wird die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ihr Angebot in weiteren Regionen für Horte und Grundschulen öffnen.

 

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube